Startseite » Branche » News »

Rückblick: Leichtbausymposium an der Hochschule OWL

News
Rückblick: Leichtbausymposium an der Hochschule OWL

Prof. Martin Stosch leitet die Leichtbauoffensive OWL und ist Vorstand der IG Leichtbau
Insgesamt 29 internationale Experten unterschiedlicher Fachgebiete präsentierten am 10. und 11. Juni 2010 auf dem Campus der Hochschule OWL Neues und Bekanntes aus Forschung und Praxis des Leichtbaus. Die Leichtbauoffensive OWL will ein starkes Netzwerk zwischen Industrie und Forschung aufbauen, die Idee der Leichtbaukonstruktion in die Praxis tragen und einen Wettbewerbsvorsprung für die heimische Möbelindustrie erreichen.

Dass dieses Projekt vom Land NRW und der EU mit insgesamt 632000 Euro gefördert wird, zeigt ein beachtliches politisches Interesse an der zukunftsorientierten Initiative. Misst man dagegen das Interesse der Möbelindustrie an den im Symposium vertretenen Unternehmen, liegt noch ein weiter Weg zwischen Idee und Wirklichkeit. Stark engagiert sind bereits die Zulieferer von Werkstoffen, Beschlägen, Klebstoffen und Oberflächen. Es zeigt sich ein ganz ähnliches Bild wie bei der Akzeptanz von Leichtbauwerkstoffen im Handwerk: Das Material ist da, die Umsetzung ist dagegen verhalten. Hier kann sich also noch etwas bewegen und nach Ansicht der Leichtbauexperten wird es gar keine andere Wahl geben: Die Ressource Holz ist weltweit zunehmend gefragt, als Werkstoff und Energielieferant. Salopp gesagt, werden in den Spanplattenwerken die Späne knapp. Das zwingt zu einem sparsamerem Umgang mit der Ressource und zu markttauglichen Lösungen. Verständlich, dass Risiken und Chancen dieser Entwicklung bisher eher von den Zulieferern als von den Möblern gesehen werden – noch funktioniert ja die Versorgung mit den gewohnten Werkstoffen. Die Interessengemeinschaft Leichtbau (igeL) gewinnt derweil stetig Mitglieder (Info: www.igel-ev.net).
Wer beim ersten Leichtbausymposium gefehlt hat, erhält in zwei Jahren eine weitere Gelegenheit, sich intensiv mit dem Thema zu befassen: 2012 ist ein zweites Symposium in Lemgo geplant, um den Fortschritt des Leichtbaus voranzutreiben. Im Bilde gesprochen: Steter Tropfen höhlt die Platte. JN
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »