News

Protector Award für Assa Abloy

Assa-Abloy_Norbert-Friedl_protector_award.jpg
Regionalvertriebsleiter Norbert Friedl mit der Trophäe auf der SicherheitsExpo in München Foto: Assa Abloy

Assa Abloy hat zum dritten Mal beim Protector Award überzeugen können. Die Fluchttürlösung »ePED« mit Touch-Display wurde auf der SicherheitsExpo in München mit dem »Bronzenen Protector 2019« ausgezeichnet. Ausgezeichnet wurde die Technologie in der Kategorie Gefahrenmeldetechnik.

Die Leser der Fachzeitschrift Protector und die Nutzer des Online-Portals Sicherheits.info stimmen jährlich über die besten Produkte aus der Sicherheitstechnik ab. Mathias Leichtle, Marketingleiter der DACH-Region bei Assa Abloy äußerte sich sehr zufrieden über die erneute Auszeichnung in 2019: »Nachdem wir 2014 mit dem elektronischen Schließsystem eCliq und 2018 mit der Zutrittskontrolle Cliq® Connect ausgezeichnet wurden, freut es uns sehr, dass die Fluchttürlösung ePED mit Touch-Display überzeugt hat und wir mit unseren Lösungen konstant zu den Besten der Branche zählen.«

Mit der ePED-Technologie lassen sich Fluchttürfreigaben realisieren, mit denen sich etwa Notausgänge zeitverzögert öffnen lassen. So kann das Sicherheits- oder Aufsichtspersonal bei Missbrauch einschreiten. Für diese von der EltVTR abweichende optionale Funktion, ist nach deutschem Baurecht eine Zustimmung durch die betreffende Baubehörde notwendig. Die ePED-Lösung eignet sich besonders für Einrichtungen wie Kindergärten oder Demenzstationen in Krankenhäusern und Pflegeheimen.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »