Startseite » Branche » News »

Positiver Ausblick für Holztreppenbau

News
Positiver Ausblick für Holztreppenbau

Stabile Erwartungen: Für 2014 haben sich die Konjunkturerwartungen der DHTI-Treppenbaubetriebe auf dem Vorjahresniveau verfestigt
Erfreuliche Ergebnisse und positive Zukunftsaussichten meldet das Deutschen Holztreppeninstitut (DHTI) nach seiner jüngsten Mitgliederumfrage. Der durchschnittliche Netto-Verkaufspreis einer Holztreppe liege derzeit bei 3650 Euro. Nach kleinen Einbußen in den Vorjahren ist somit fast wieder der Durchschnittswert von 2009 erreicht. Die Bandbreite des durchschnittlichen betrieblichen Verkaufspreises reiche von 2000 bis 7000 Euro‚ netto.

31 Prozent der Betriebe gaben bei der Verbandsbefragung an, mit einer weiteren Konjunktursteigerung für das Jahr 2014 zu rechnen. Dazu DHTI-Geschäftsführer Michael Peter: »Die positive Stimmung der letzten Jahre hat sich verfestetigt. Ein weiteres Indiz dafür ist die durchschnittlich auf neun Wochen gestiegene Auftragsreichweite.«
Die Holztreppenhersteller machen laut Umfrage mit ihrer Treppenfertigung durchschnittlich 76 Prozent ihres Gesamtumsatzes.
Insgesamt wurden im vergangen Jahr von allen DHTI Mitgliedern, die sich an der Umfrage beteiligten, 10.000 Geschosstreppen gefertigt. Die Beteiligung der Mitglieder an der Umfrage lag bei rund 50 Prozent.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »