Startseite » Branche » News »

Ostermann erweitert Laserkanten-Kapazität

News
Ostermann erweitert Laserkanten-Kapazität

Nachdem Laserkanten auch für Tischler und Schreiner immer attraktiver werden, hat sich Ostermann entschlossen, seine Kapazitäten zur Beschichtung von Kanten mit thermoplastischer Funktionsschicht zu erweitern. Der Kantenspezialist hat bereits im Jahr 2010 sein gesamtes Sortiment als laserfähige Variante auf der ZOW vorgestellt. Seitdem beschichten und liefern die Bocholter laserfähige Kanten schon ab einer Rolle und innerhalb von vier Werktagen.

Mit der Investition in eine weitere Beschichtungsanlage hat das Unternehmen seine Service-Möglichkeiten im Bereich Laserkanten weiter ausgebaut. Die neue Laserbekantungsanlage stammt – wie bereits ihr Vorgänger – aus dem Hause Homag und wird gerade im Rahmen der Lasertechnologie auf den Ständen der Homag Group AG auf der »Ligna« 2013 in Hannover vorgestellt. Die neue Anlage schafft es, alle vier verfügbaren Lasermelt-Farbtöne (Weiß, Schwarz, Elfenbein, Mahagoni) an einem Tag – ohne verzögernde Rüstzeiten – aufzutragen.
Die Laserkanten von Ostermann sind mit allen aktuell verfügbaren Technologien zu verarbeiten. So lassen sich die nachträglich beschichteten Kanten sowohl mit der Dioden-Lasertechnologie, mit der Plasma-Technologie aber auch mit relevanten Heißluftgeräten anfahren.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »