Startseite » Branche » News »

Oknoplast peilt Umsatz von 25 Millionen Euro an

News
Oknoplast peilt Umsatz von 25 Millionen Euro an

In Deutschland hat die Oknoplast-Gruppe im ersten Halbjahr ihren Umsatz im Vergleich zu 2015 um 20,8 Prozent gesteigert. Schon jetzt liegt der Umsatz der drei Marken Oknoplast, Aluhaus und WND hierzulande in einem zweistelligen Millionenbereich, der Anlass zur Vorfreude auf den Abschluss des laufenden Geschäftsjahres gibt. »Es gibt immer noch Luft nach oben. Mittelfristig wollen wir zu den führenden Branchenplayern in Deutschland gehören«, eröffnet Dominik Mryczko, Geschäftsführer der Oknoplast Deutschland GmbH.

Bereits in 2015 hatte das Unternehmen in der Bundesrepublik seinen Umsatz um 22,75 Prozent auf insgesamt 20,5 Millionen Euro nach oben geschraubt. Im Jahr 2014 betrug dieser noch 16,7 Millionen. International erwirtschaftete die Gruppe in 2015 mit ihren drei Marken einen Umsatz von etwa 130 Millionen Euro. In 2014 wurden 117 Millionen verzeichnet.
»In 2016 wollen wir mit unserem Umsatz die 25 Millionen-Euro-Marke schaffen und sind auf sehr gutem Wege dahin«, sagt Mryczko.
Die Hoffnungen ruhen dabei auch auf dem System »Grande Classic«, das in den ersten beiden Monaten nach seiner offiziellen Einführung gut vom Markt angenommen werde, so Mryczko weiter.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »