Startseite » Branche » News »

Neuer PEFC-Standardentwurf diskutiert

News
Neuer PEFC-Standardentwurf diskutiert

Die erste Fassung ihres neuen Standardentwurfs stellte die Waldschutzorganisation PEFC Deutschland e. V. (Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen) am 26. August in Würzburg vor. Dem öffentlichen Kongress »Würzburg+10« waren drei Monate Diskussionen auf einer Internet-Plattform, vier Runde Tische sowie mehrere Sitzungen der Arbeitsgruppen »Standards« und »Verfahren« vorausgegangen. Die Satzung schreibt alle fünf Jahre eine Überarbeitung der Waldschutzstandards vor, um eine kontinuierliche Verbesserung sicher zu stellen. Mit der Würzburger Tagung ist der vorläufige Höhepunkt des diesmaligen Revisionsprozesses erreicht. Zehn Jahre nach der Verabschiedung des ersten Regelwerks in der Frankenstadt hatten alle am Wald Interessierten Gelegenheit Stellung zu dem Entwurf zu nehmen. Rund 100 Forstexperten, Praktiker, Wissenschaftler und Naturschützer informierten sich und brachten ihre Vorschläge ein. Nach der Begrüßung durch den PEFC-Vorsitzenden Frank v. Römer eröffneten Raimund Friderichs vom Forstbetrieb Fürst zu Hohenzollern und Johannes Enssle vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) in zwei Impulsreferaten die Diskussion. www.pefc.de

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »