Startseite » Branche » News »

Möbelausgaben klettern

News
Möbelausgaben klettern

Die Pro-Kopf-Ausgaben für Möbel sind 2011 gegenüber 2010 um 10 Euro auf 373 Euro angestiegen
Jeder Bundesbürger hat rechnerisch im vergangenen Jahr Möbel im Wert von 373 Euro gekauft. »Damit sind die Möbelausgaben in den letzten fünf Jahren deutlich gestiegen«, so Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM). Gegenüber dem Jahr 2010 ergibt sich ein Plus von 10 Euro.

Nach einer Kaufzurückhaltung in den Krisenjahren hätten die Deutschen im Jahr 2011 nachgeholt, auf was sie vorher verzichtet hätten. Zu den Ausgaben für Möbel kommen nach den Untersuchungen des VDM je Bundesbürger noch etwa 150 Euro für die Ausstattung der Wohnung mit Textilien, Accessoires und Dekorationen hinzu.
Der Verbandschef sieht in den steigenden Investitionen in den häuslichen Bereich einen Trend: Sich im eigenen Zuhause gemütlich und schön einzurichten, ist den Menschen wichtig. Hier können sie ihren eigenen Geschmack zu 100 Prozent umsetzen.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]