News

Metabo konzentriert sich auf Profis und steigert Umsatz

Der Nürtinger Elektrowerkzeughersteller Metabo hat sein Sortiment neu ausgerichtet und nach Verlusten in den Krisenjahren den Umsatz 2010 wieder steigern können. »Der Markt honoriert die konsequente Konzentration auf professionelle Anwender und unseren Fokus auf die beiden Kernzielgruppen Metallhandwerk sowie Bau- und Renovierungshandwerk«, sagte Vorstandsvorsitzender Horst W. Garbrecht in einem Pressegespräch. Er rechnet für das Jahr 2010 mit einem Umsatz von 338 Millionen Euro – ein Plus von 26 Millionen gegenüber 2009. Aktuell beschäftigt das Unternehmen weltweit 1700 Mitarbeiter, davon mehr als 1000 in Nürtingen. Metabo hat 2010 sein Produktprogramm an die neue Ausrichtung angepasst und neben Schweißgeräten auch beispielsweise große stationäre Maschinen aus dem Sortiment genommen. Diese Produkte hatten zuletzt rund 14 Millionen Euro zum Umsatz beigetragen. Bereinigt um diesen Sortimentseffekt, stieg der Umsatz laut Garbrecht um 40 Millionen Euro oder rund 13 Prozent. Ohne diesen Buchhaltungstrick betrug die Umsatzsteigerung aber lediglich 8,3 Prozent.

Stark gestiegen ist der Anteil neuer Produkte: Während Metabo noch 2008 mit 32 Prozent nur knapp ein Drittel des Umsatzes mit Geräten erzielt hat, die nicht länger als drei Jahre auf dem Markt sind, lag dieser Wert 2010 bei 55 Prozent. Die bei Metabo traditionell hohe Exportquote lag bei rund 75 Prozent. 24 Vertriebsgesellschaften und mehr als 100 Importeure sichern die internationale Präsenz der Nürtinger.
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »