News

Ligna bestätigt hohe Erwartungen

Werkzeuge für die trockenspanende Fertigung sind vielseitiger als gedacht – auch dies war eine Erkenntnis für Besucher der diesjährigen Ligna
Mit einer »herausragenden Bilanz«, so die Deutsche Messe AG, ist am Freitag die Ligna in Hannover zu Ende gegangen. »Die Aussteller haben einem Weltpublikum ihre neuesten Entwicklungen präsentiert und den hohen Standard demonstriert, den die Kommunikation zwischen Mensch, Maschine und intelligentem Werkstück in der Möbel- und Holzindustrie inzwischen erreicht hat«, resümierte Dr. Jochen Köckler, Vorstand der Deutschen Messe.

Insgesamt kamen 96.000 Besucher. Rund 40.000 Besucher kamen aus dem Ausland. 1.567 Aussteller präsentierten seit Montag auf mehr als 120.000 Quadratmetern zukunftsweisende Lösungen und Technologien sowie innovative Fertigungsanlagen. Im Mittelpunkt stand die vernetzte Fertigung für die effizienzgesteigerte Produktion. »Wegweisende neue Technologien sind der Schlüssel zum Erfolg für Tischler und Schreiner. Denn sie ermöglichen es, vernetzte Fertigung in ihren Gewerken umzusetzen«, so Köckler weiter. Mit ihrem hervorragenden Verlauf habe die Messe ihre Position als weltweite Nummer eins weiter ausgebaut.
Wolfgang Pöschl, Vorstandsvorsitzender der Michael Weinig AG wie auch des Fachverbandes Holzbearbeitungsmaschinen, ergänzte: »Die Ligna ist unseren hohen Erwartungen mehr als gerecht geworden. Sie hat in einem guten Marktumfeld nochmal deutliche Impulse setzen können. Und sie hat gezeigt, wie sehr die Holzindustrie in ihrer ganzen Breite von neuen Technologien profitieren wird. Genau das erwarten unsere Kunden aus der ganzen Welt von ihrer Leitmesse.«

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »