Startseite » Branche » News »

Kesseböhmer steigert Umsatz in allen Sparten

News
Kesseböhmer steigert Umsatz in allen Sparten

Beschlagsspezialist Kesseböhmer konnte im vergangenen Jahr beim Umsatz kräftig zulegen. Wie das Unternehmen anlässlich der Interzum mitteilte konnte im Bereich Möbelbeschlagsysteme inklusive Caravan- und Ergonomietechnik mit 1950 Mitarbeitern ein Umsatz von 160 Millionen Euro (V.j.: 143 Millionen Euro) erzielt werden. Das entspricht einem Plus von 12 Prozent. Der Unternehmensbereich Warenpräsentation/Ladenbau konnte im vergangenen Jahr auf 135 Millionen Euro zulegen, rund 10 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Der direkte Exportanteil liege bei ca. 60 Prozent, zusammen mit den indirekten Exporten von Kesseböhmer-Kunden bewege sich der Anteil in einer Größenordnung von rund 75 Prozent.
Mit dem Ziel einer zeitgemäßen Unternehmensstruktur mit juristischer Trennung der einzelnen Geschäftsbereiche und klarer Ergebnisverantwortung sowie zur Trennung des Besitzbereiches vom operativen Geschäftsbereich wurde Kesseböhmer 2010 in eine Holding als »Kesseböhmer OHG« umgewandelt. Gleichzeitig wurden Ende letzten Jahres weitere Gesellschaftsanteile auf Oliver Kesseböhmer übertragen; 1 Prozent hält weiterhin der Senior und Unternehmensgründer, Heinrich J. Kesseböhmer.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]