Startseite » Branche » News »

Jubiläum für den Innenausbau-Ingenieur

News
Jubiläum für den Innenausbau-Ingenieur

Georg Walser und Andrian Schwarz (Bildmitte) erhielten im zehnten Jahr des Studiengangs Innenausbau den Absolventenpreis des Fachverband Schreinerhandwerk Bayern von Konrad Steiniger (links) und Bernhard Daxenberger (rechts)
Neuland zu betreten, zahlt sich aus. Das beweist der Studiengang Innenausbau an der Hochschule Rosenheim. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums blickte die Hochschule gemeinsam mit Wegbegleitern, Studierenden und Alumni auf die Entwicklung des im deutschsprachigen Raum bislang einzigartigen Studiums zurück.

Den Studiengang hatte die Hochschule konzipiert, um Nachfolger von Familienunternehmen und Führungskräfte im Bereich des mittelständischen Innenausbaus auszubilden. Mittlerweile haben ihn auch Industrie und Baubranche für sich entdeckt. Der Innenausbau-Ingenieur schließt die Lücke zwischen Architektur und Technik, Planung und Ausführung.
»Besonders erfreulich ist, dass wir im Jubiläumsjahr mit 92 Studienanfängern eine neue Rekordzahl erreicht haben«, so Studiengangsleiter Professor Andreas Betz. Die Nähe zur Praxis und die Aussicht auf spannende Projekte zieht Studieninteressierte aus ganz Deutschland nach Rosenheim. Das zeigt sich am hohen Anteil der Studierenden mit abgeschlossener, branchennaher Ausbildung.
Seit 2009 können Studierende Lehre und Studium im Rahmen eines dualen Studiums parallel absolvieren. Dies wird im Studiengang Innenausbau mehrheitlich von Schreinern, zunehmend aber auch von Malern, Trockenbauern und Technischen Zeichnern wahrgenommen. In Zukunft sollen die Möglichkeiten des dualen Studiums noch weiter ausgebaut werden.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild
Aktuelle Ausgabe
0/

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »