Startseite » Branche » News »

Jowat-Symposium greift aktuelle Trends beim Kleben auf

News
Jowat-Symposium greift aktuelle Trends beim Kleben auf

Friedrich Brandau, Gewinner des 10. Jowat-Klebstoff-Forschungspreises, erhält eine Urkunde und viel Applaus
»High Tack unterm Hermann. Innovationen für die Welt des Klebens« lautete das Motto des 13. Jowat-Syposiums für die Holz- und Möbelindustrie. Immer leistungsfähigere, speziell auf die Maschinentechnologie und Werkstoffkombinationen abgestimmte Systeme waren das Thema. Dabei wurden die neuesten Trends und Entwicklungen vorgestellt und diskutiert.

Marktpartner der Jowat AG zeigten in Workshops die entsprechende Anwendungstechnik – von der Plasmatechnologie bei der Kantenklebung, über die neuen Dübel- und Klebeverfahren beim Leichtbau, bis hin zum innovativen Klebstoffgranulat-Transportsystem. Informiert wurde über neue Klebstoffprodukte, -verfahren und das Thema Nachhaltigkeit. Auch über Rohstoffverfügbarkeiten, europäische Richtlinien und Brandschutzbestimmungen wurde offen berichtet und diskutiert.
Im Rahmen des diesjährigen Jowat-Symposiums wurde außerdem die Verleihung des 10. Jowat-Klebstoff-Forschungspreises gefeiert. Er ging an Friedrich Brandau, Dipl. Ing. und Absolvent der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Bei seinen Forschungen im Zusammenhang mit seiner Diplomarbeit ging es um das Thema »Funktionen und Eigenschaften der Schmalflächenbeschichtung an rahmenlosen Wabenplatten«.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »