Startseite » Branche » News »

Jeld-Wen zieht Voranmeldung für Bau zurück

News
Jeld-Wen zieht Voranmeldung für Bau zurück

BAU_Muenchen_fahnen_messe_web
Die Verlegung der Fachmesse Bau führt zu Absagen: Türenhersteller Jeld-Wen wird im April 2023 nicht ausstellen. Foto: Messe München

Jeld-Wen, Anbieter von Türen im Holz- und Stahlbereich, hat seine Voranmeldung für die Bau 2023 in München zurückgezogen. Trotz bereits geplanter Erweiterung und Zusammenlegung der eigenen Ausstellungsflächen des Holz- und Stahlbereichs wird das Unternehmen nicht als Aussteller auf der Messe auftreten. Grund dafür sei die Verschiebung der Bau von Januar auf April 2023. 

»Obwohl wir vorab durch die Messe München informiert wurden, war für uns diese Verschiebung der Bau 2023 nicht zu erwarten und hat uns überrascht,« so ein Sprecher von Jeld-Wen. Der  Termin Ende April falle leider zeitlich mit den Planungen und Vorbereitungen für das 50-jährige Jubiläum von gleich zwei Standorten. Die Jubiläums-Events am deutschen Standort in Oettingen und im österreichischen Spital sollen in der zweiten Junihälfte 2023 stattfinden.

Jeld-Wen ist ein global agierendes Unternehmen für Bauprodukte mit über 120 Produktionsstätten in 20 Ländern.


Mehr Branchennews…

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »