Startseite » Branche » News »

dds-Kultshirt aus Holz - dds - Magazin für Möbel und Ausbau since 1901

News
Das dds-Kultshirt aus Holz

Aus welchem Material ist das ideale T-Shirt für Tischler und Schreiner? Natürlich aus Holz! Die Woodshirts des preisgekrönten Start-ups Wijld gibt es jetzt mit einem kultmäßigen Schreinermotiv – exklusiv bei dds.

Holz besteht im Wesentlichen aus Lignin und Cellulose. Letztere lässt sich in einem aufwendigen Prozess aus dem Holz herauslösen, aufbereiten und zu textilen Fasern verspinnen. Das Prinzip an sich ist nichts Neues, das so gewonnene Material ist als »Viskose« seit über hundert Jahren bekannt. Cellulose-basierte Textilien sind hochwertig, da sie Feuchtigkeit aufnehmen und schnell wieder abgeben, temperaturausgleichend wirken und angenehm zu tragen sind – ein Gegenentwurf zu billiger Wegwerfware aus Baumwolle also. Das Herstellverfahren gilt jedoch als aufwendig und nicht besonders umweltfreundlich.

Das muss doch auch anders gehen, sagten sich die Wuppertaler Aline Hauck und Timo Beelow. Über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter suchten Sie Unterstützer und gründeten Mitte 2016 schließlich das Unternehmen Wijld. Wijld produziert T-Shirts aus Holz, das zu 100 Prozent aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt und in einem nach ökologischen Gesichtspunkten optimierten Verfahren zu Fasern verarbeitet wird. Holz hat den Vorteil, dass es keine Pestizide benötigt und bis zu 20-mal weniger Wasser als Baumwolle. Die Eigenschaften von Woodshirts ähneln denen von Funktionsshirts. Sie werden in Europa gefertigt, was die Transportwege kurz hält, die Arbeiter produzieren unter guten Bedingungen und werden angemessen entlohnt. »Wir wollen zeigen, dass es möglich ist, Kleidung zu produzieren, die fair und ökologisch hergestellt wurde, gleichzeitig aber stylish und bezahlbar ist«, so das Credo der Wijld-Gründer Hauck und Beelow.

Stylish, ökologisch, und fair – und dazu als Kultshirt

Auf www.wijld.com kann man sich sein individuelles Wunsch-Shirt zusammenstellen: man wählt Schnitt, Größe, Farbe und Motiv aus, das Shirt wird dann auf Bestellung gefertigt. Das vermeidet Überproduktion und unnötige Lagerhaltung. Für die Designs arbeitet Wijld mit einer Vielzahl von kreativen Köpfen wie Künstlern, Designern und Fotografen zusammen. Auf diese Weise entsteht individuelle Kleidung, die nicht an jeder Ecke zu haben ist.

Dass das Konzept der Wuppertaler Gründer Potenzial hat, bestätigte sich Ende letzten Jahres. Am 7. Dezember gewann Wijld den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Start-ups in der Kategorie »Change«. Der Next Economy Award wird von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis jährlich verliehen und würdigt die Arbeit von jungen Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Nachhaltigkeit stellen. Wijld überzeugte die Jury mit seinem Konzept und setzte sich gegen 164 Bewerber durch. Mittlerweile gibt es bei Wijld nicht nur T-Shirts, sondern auch Sweater und Hoodies. Holz ist eben einfach wunderbar – auch als Material für Kleidung.

Go wijld: mit dem dds-Kultshirt aus Holz für Tischler und Schreiner

Du bist Tischler und Schreiner? Dann zeig es auch! dds hat in Zusammenarbeit mit Wijld ein exklusives Woodshirt für Tischler und Schreiner gestaltet. Den ersten Kontakt zu Wijld hatte dds-Redakteur Hubert Neumann geknüpft, dem die Woodshirts bei der Schreinerei Holzig begegnet waren (Ja, der Betrieb heißt wirklich so, siehe www.holzig.de). Grafikdesigner Ricardo Martins hat dann im Auftrag der dds-Redaktion aus stilisierten Abbildungen von Hammer, Hobel, Stecheisen und Sägeblatt ein künstlerisches Motiv im Vintagestyle entwickelt.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »