Startseite » Branche » News »

Homapal wird 100%ige Formica-Tochter

News
Homapal wird 100%ige Formica-Tochter

Graues Lärche-Dekor aus der aktuellen Holz-Kollektion von Homapal
Die Formica-Gruppe, ein weltweit agierender Hersteller von Oberflächenmaterialien, wird alleiniger Eigentümer von Homapal. Das teilte das amerikanische Unternehmen aus Cincinnati/Ohio am 31. Januar mit. Seit 1983 ist die Formica-Gruppe 50-prozentiger Gesellschafter und größter Kunde des in Herzberg am Harz ansässigen Unternehmens. Derzeit vertreibt Formica etwa 40% der Homapal-Produktionsmenge, während die verbleibenden 60% durch ein Netzwerk strategischer Geschäftspartner abgesetzt werden. Als eine Tochtergesellschaft der Formica-Gruppe sollen die Marke Homapal, das Führungsteam und das Geschäftsmodell unverändert erhalten bleiben.

»Die Transaktion vereinigt zwei bedeutende Hersteller der Oberflächenindustrie mit sich ergänzenden Produkten und Fertigkeiten und komplementären Innovationskulturen«, teilte Mark Adamson, CEO der Formica-Gruppe und seit mehr als 10 Jahren Beiratsmitglied von Homapal, mit.
Homapal stellt Laminate mit Aluminium-, Messing-, Kupfer- und weiteren Metall-Folien mit verschiedenen glatten und designorientierten Oberflächen her. Das 23.000 m² große Werk ist in der Mitte Deutschlands, 100 km südlich von Hannover, gelegen und beschäftigt 70 Mitarbeiter.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »