Startseite » Branche » News »

Homag schließt neuen Konsortialkredit ab

News
Homag schließt neuen Konsortialkredit ab

Die Homag Group AG, Schopfloch, hat einen neuen Konsortialkreditvertrag abgeschlossen. Das Unternehmen teilte mit, dass man sich bei den Konditionen, dem Volumen und der Laufzeit gegenüber dem bisherigen Vertrag verbessert habe. Das Volumen des mit einem Bankenkonsortium unter der Führung von Commerzbank, Deutsche Bank und UniCredit abgeschlossenen Vertrags liege bei 210 Mio. Euro. Der Vertrag habe eine Laufzeit von vier Jahren und sei an die Einhaltung bestimmter Kennzahlen geknüpft. Das Volumen des aktuellen Vertrags, der vor dem Auslaufen stand, lag bei 198 Mio. Euro.

Finanzvorstand Hans-Dieter Schumacher zeigte sich mit dem erzielten Abschluss sehr zufrieden: Es habe sich ausgezahlt, dass man frühzeitig die Gespräche mit den Banken aufgenommen haben. »Mit dem neuen Konsortialkreditvertrag ist die Umsetzung unserer Wachstumspläne solide finanziert und er belegt die gute Kreditwürdigkeit, die die Homag Group AG bei den Banken genießt«, sagte Schumacher.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]