Startseite » Branche » News »

Homag Group AG bestätigt Zahlen für 2007

News
Homag Group AG bestätigt Zahlen für 2007

Über einen erfolgreichen Start ins Geschäftsjahr 2008 berichtete der Vorstand der Homag Group AG auf seiner Bilanzpressekonferenz in Stuttgart. Ein gegenüber Vorjahr nochmals gesteigerter Auftragsbestand per 31. März 2008 sichert nach Vorstandangaben bereits die Auslastung des im SDAX notierten weltweit führenden Herstellers von Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie bis zum Ende des 3. Quartals. Vorstandssprecher Dr. Joachim Brenk: »Wir beobachten weltweit eine weiterhin robuste Nachfrage, die die Schwäche des US-Marktes auffängt. Sehr positiv entwickelt sich unser Projektgeschäft, da in allen Märkten und selbst in den USA insbesondere die Großanlagen der Homag-Gruppe gefragt sind.« Dadurch lag der Auftragseingang im ersten Quartal über Plan und konnte das außergewöhnliche Rekordniveau des Vorjahrs wieder erreichen.

Aufgrund dieser positiven Vorgaben bestätigte der Vorstand seine Prognosen für das Geschäftsjahr 2008, in dem die Homag Group AG ihre führende Marktposition weiter ausbauen will. Demnach soll der Umsatz um mindestens 6 Prozent wachsen bei einem mindestens proportionalen Anstieg des EBITDA. Durch ein verbessertes Zinsergebnis, den Wegfall der IPO-Kosten und den Auswirkungen aus der Unternehmenssteuerreform soll der Jahresüberschuss nach Anteilen Dritter sogar um über 30 Prozent zulegen.
Optimistisch stimmt den Vorstand insbesondere die positive Marktentwicklung in den Schwellenländern. So verliefen beispielsweise die aktuellen Messen in China und Indien sehr gut. Daher investiert die Homag Gruppe auch in ihre Vertriebs- und Servicegesellschaft in Indien. Geplant ist ein großer Neubau mit Platz für über 100 Mitarbeiter, der Anfang 2009 fertiggestellt sein soll.
Auf der Pressekonferenz hat der Vorstand auch über die bereits veröffentlichten Zahlen hinaus weitere Angaben zum abgelaufenen Geschäftsjahr gemacht. So sind 2007 über 400 neue Arbeitsplätze in der Homag Gruppe entstanden und die Mitarbeiterzahl hat sich von 4701 Mitarbeiter zum Jahresende 2006 auf 5114 Mitarbeiter zum 31. Dezember 2007 erhöht. Rund 280 neue Arbeitsplätze davon wurden im Inland geschaffen. Deutlich verbessert hat sich der Cash-flow aus laufender Geschäftstätigkeit (fortzuführende Tätigkeiten), der um 42 Prozent auf 52,7 Millionen Euro (Vorjahr 37,2 Millionen Euro) gestiegen ist. Diese positive Geschäftsentwicklung sowie die Mittel aus dem Börsengang führten zu einer Reduzierung der Netto-Bankverschuldung von 113 auf 61 Millionen Euro. Aus dieser guten Vermögenslage resultiert auch der Beschluss von Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung eine deutliche Dividendenerhöhung von 0,40 auf 0,90 Euro je Aktie vorzuschlagen.
Die bereits veröffentlichten vorläufigen Zahlen für 2007 wurden bestätigt. Danach hat die Homag Group AG im Geschäftsjahr 2007 Rekordwerte bei allen wichtigen Kennzahlen erzielt. Der Umsatz legte um über 13 Prozent auf fast 837 Millionen Euro (Vorjahr 736 Millionen Euro) zu, der Auftragseingang erhöhte sich um 19 Prozent auf 747 Millionen Euro (Vorjahr 626 Millionen Euro) und der Auftragsbestand stieg zum 31. Dezember 2007 um 32 Prozent auf 255 Millionen Euro gegenüber dem Jahresende 2006 (193 Millionen Euro).
Für das im Vergleich zum Umsatzwachstum überproportionale Ergebnisplus sind nach Angaben von Finanzvorstand Andreas Hermann das konsequente Kostenmanagement sowie eine nochmalige Steigerung der Produktivität verantwortlich. Somit erhöhte sich das EBITDA vor IPO-Kosten und Aufwand aus der Mitarbeiterbeteiligung um rund 21 Prozent auf 103,3 Millionen Euro (Vorjahr 85,0 Millionen Euro) und das EBT vor IPO-Kosten und Aufwand aus der Mitarbeiterbeteiligung stieg um 38 Prozent auf 71,4 Millionen Euro (Vorjahr 51,6 Millionen Euro). Noch deutlichere Zuwächse ergeben sich beim Jahresüberschuss nach Anteilen Dritter, der um 61 Prozent auf 32,0 Millionen Euro (Vorjahr 19,9 Millionen Euro) zulegen konnte und dem Ergebnis je Aktie mit einem Plus von 54 Prozent auf 2,12 Euro (Vorjahr 1,38 Euro).
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]