News

Homag: Bilanzfeststellende Sitzung des Aufsichtsrats

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Homag Group AG haben heute jeweils beschlossen der Hauptversammlung am 28. Mai 2010 vorzuschlagen aufgrund des negativen Ergebnisses 2009 keine Dividende auszuschütten. Bestätigt wurden zudem die bereits gemeldeten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2009. Danach hat die Homag Gruppe einen Umsatz von 524 Mio. Euro (Vj.: 856 Mio. Euro) und einen Auftragseingang von 413 Mio. Euro (Vj.: 618 Mio. Euro) erzielt. Das EBITDA vor Mitarbeiterbeteiligung und vor dem außerordentlichen Aufwand für Restrukturierungs-/ Einmalaufwendungen lag bei 15,6 Mio. Euro (Vj.: 95,0 Mio. Euro) und das Jahresergebnis nach Anteile Dritter bei –20,7 Mio. Euro

(Vj.: 31,9 Mio. Euro).
Für die ersten beiden Monate 2010 meldet die Homag Gruppe eine deutlich bessere Entwicklung beim Auftragseingang als im Vorjahr. Demzufolge rechnet der Vorstand für das 1. Quartal 2010 mit einer weiteren Verbesserung der Auftragslage von über 10 Prozent gegenüber dem bereits sehr positiven 4. Quartal 2009 (Auftragseingang: 131 Mio. Euro).

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »