Startseite » Branche » News »

Tischsysteme: Hettich steigt bei Actiforce ein

Tischsysteme
Hettich steigt bei Actiforce ein

hettic_actiforce_baum_zukunft_web.jpg
Ein Baum für die gemeinsame Zukunft von Actiforce und Hettich: (v.l.) Jason de Weerd, Uwe Kreidel, Holger Fricke, Michael Lehmkuhl und Jana Schönfeld. Foto: Hettich Holding GmbH & Co. oHG/Actiforce Europe GmbH

Die Hettich Unternehmensgruppe ist im Juni mehrheitlich bei Actiforce eingestiegen. Die höhenverstellbaren Tischsysteme ergänzen künftig das Produktprogramm von Hettich.

Actiforce bleibt als Unternehmen eigenständig. Das bestehende erfahrene Management-Team unterstützt in bewährter Funktion und als Mitinhaber das Unternehmen ebenfalls weiterhin. Hettich übernimmt die Mehrheit der Unternehmensanteile und erweitert das Produktportfolio mit seinem breiten Zugang zum Markt.

»Höhenverstellbare Systeme halten Einzug in immer weitere Bereiche des täglichen Lebens. Im Bürobereich gehört hierzu der Markt für ergonomische Arbeitsplätze. Immer mehr Schreibtische lassen sich in der Höhe einstellen und sorgen so für den ergonomisch wichtigen Wechsel zwischen Sitzen- und Stehen. Das fördert die aktive Gesunderhaltung im Büro und im Homeoffice«, so Uwe Kreidel, Geschäftsführer bei Hettich.

Vor 17 Jahren hatte Actiforce mit der Erfindung des »Vision Lifts« einen völlig neuen Markt geschaffen. Aus dem Pionier ist mittlerweile ein Experte sowohl im Komponentengeschäft als auch bei Komplettlösungen geworden.

»Durch die Kooperation stellen sich beide Unternehmen nun viel breiter und kompetenter auf«, ergänzt Jason de Weerd, CEO bei Actiforce.


Mehr Branchennews…

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »