News

Heim+Handwerk zeichnet junge Designlabels aus

Die Messe Heim+Handwerk hat erstmalig einen Newcomer-Preis für außergewöhnliches Interior-Design vergeben. Gewonnen hat ihn das Unternehmen Vanory aus Karlsruhe mit der Leuchte Estelle. Platz zwei und drei gingen an Start-ups aus dem Großraum München und Coburg.

Auf der Themenfläche Design.Start.ups der Heim+Handwerk präsentierten insgesamt 18 Newcomer der Möbelbranche ihre Produkte. Die Designlabels stellten den Messebesuchern Leuchten, Regale, Tische, Stühle und Accessoires vor.

Erzeugt Atmosphäre und Tiefenwirkung

Die Leuchte Estelle von Vanory begeisterte die Jury auf den ersten Blick. Mit dreidimensionalen Lichteffekten in wechselnden Farben wird eine faszinierende Tiefenwirkung erzeugt, mit der auf Knopfdruck Atmosphäre im Raum entsteht. Die Leuchte verbindet innovative Technik mit traditionellem Handwerk. Smarte Lichttechnik ist eingebettet in einen schützenden Glaskörper, der in vollendeter Glasbläserkunst gefertigt wird. Dank ihrer einzigartigen Designsprache bringt Estelle die besten Voraussetzungen mit, um ein langlebiger Designklassiker zu werden.

Unikate mit wenig Verschnitt

GussHolz aus Olching bei München darf sich über den zweiten Platz freuen. Bei den Tischen des Labels trifft Natur auf Kunst. Naturbelassene Hölzer werden mit klarem Harz zu einem geradlinigen Design verschmolzen, wodurch ein spannender Kontrast der unterschiedlichen Materialien entsteht. Jedes Möbel ist ein Unikat, bei dessen Fertigung jeder Ast und jeder Riss im Holz berücksichtigt wird. Die Tische sind hochwertig und besonders nachhaltig, da das Holz im Ganzen und mit geringem Verschnitt verarbeitet wird.

Klarheit und Leichtigkeit für den Raum

Ein Start-up aus Coburg wurde bei der Premiere des Newcomer-Preises Dritter. Jede Leuchte von Milopárda ist ebenfalls ein Unikat, das individuell, regional und nachhaltig nach Kundenwunsch gefertigt wird. Die Design-Stehleuchte Konos aus Holz mit farbigem Lampenschirm bringt Klarheit und Leichtigkeit in den Raum und beeindruckt durch die Verbindung natürlicher Materialien. Auch die nachhaltige Produktion in kleinen Handwerksbetrieben in Deutschland, der Verzicht auf chemisch behandelte Bauteile zusammen mit kurzen Lieferwegen haben die Jury überzeugt.

»Wir freuen uns, jungen Unternehmen eine Plattform zu bieten, um sich einem breiten Publikum zu präsentieren und damit ihre Bekanntheit zu steigern«, sagt Dieter Dohr, Geschäftsführer des Messeveranstalters GHM Gesellschaft für Handwerksmessen, im Rahmen der Preisverleihung des 1. Design.Start.up. Newcomer-Preis in München. Man wolle Manufakturen mit handwerklichem Fokus unterstützen und Innovationen in der Möbelbranche fördern.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »