Startseite » Branche » News »

Hans-Heinrich Kuper stirbt mit 74 Jahren

News
Hans-Heinrich Kuper stirbt mit 74 Jahren

Hans-Heinrich Kuper, Alleingesellschafter der Heinrich Kuper GmbH & Co. KG und der Kuper Maschinen und Anlagen GmbH ist am 15. Januar im Alter von 74 Jahren verstorben.

Mit seinen Erfindungen und den von ihm geschaffenen Strukturen habe der Unternehmer in seiner ersten aktiven Zeit in Rietberg maßgeblich die Grundlage für Aufstieg und Erfolg von Kuper gelegt. Seit der Übernahme aller Gesellschaftsanteile habe er den von ihm initiierten Neubeginn aktiv begleitet und mit Impulsen unterstützt. Insbesondere durch die Stärkung des Eigenkapitals habe Hans-Heinrich Kuper dem Unternehmen in Rietberg Stabilität und langen Atem gegeben, den eingeschlagenen Weg erfolgreich weiter zu gehen, heißt es in einem Nachruf des Unternehmens.
Seine Präsenz im Unternehmen und die enge Abstimmung zwischen ihm, seinen Söhnen, dem Management und der Belegschaft seien wesentliche Treiber für die gute Entwicklung gewesen, die Kuper seither genommen habe. Außerdem seien sie ein klares Zeichen der Verbundenheit und des Einstehens der Familie für die Zukunft des Unternehmens mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, heißt es dort weiter.
Die Söhne Heinrich Stefan und Mathias Kuper haben angekündigt, das Unternehmen im Sinne ihres Vaters weiterführen zu wollen.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »