Startseite » Branche » News »

Großbrand bei Pfleiderer in Gütersloh

News
Großbrand bei Pfleiderer in Gütersloh

Im Spanplattenwerk von Pfleiderer Gütersloh ist es am Sonntag (10. April) zu einer Verpuffung im Bereich der Sieb- und Sichtungsanlage gekommen, das teilte der Holzwerkstoffhersteller in einer Meldung mit. Anschließend sei ein Feuer in der Fördertechnik sowie den Trockenspansilos ausgebrochen. Die im Bereich installierten automatischen Lösch- und Meldeanlagen hätten sofort reagiert und direkt über die Brandmeldezentrale die Feuerwehr Gütersloh alarmiert.

Die unmittelbar anlaufenden Löscharbeiten durch 12 Mitarbeiter der betriebseigenen Feuerwehr sowie rund 80 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren aus Gütersloh und Avenwedde, sowie der Betriebsfeuerwehr der Firma Miele hätten den Brand unter Einsatz von drei Drehleitern schnell unter Kontrolle gebracht.
Ein im unmittelbaren Bereich des Unfalls arbeitender Maschinenführerhabe einen Schockzustand erlitten. Durch die sofort informierten Rettungsdienste sei das Unfallopfer zur Beobachtung in das Krankenhaus Gütersloh gebracht worden. Der Mitarbeiter sei ansprechbar sowie über den Schock hinaus augenscheinlich unverletzt und befinde sich in stationärer und ärztlicher Beobachtung.
Der Unfallhergang und das Schadensmaß werden aktuell noch geprüft. Nach Berichten in der Lokalpresse gehen erste Schätzungen von einigen hundert tausend Euro Schaden aus. Derzeit stehe die Produktion im vom Brand betroffenen Werk 2 und zerstörte Anlagenteile würden abgebaut.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »