News

Fenster: Branchenverbände erwarten stabiles Wachstum

Der Fensterabsatz in Deutschland ist 2012 nach aktuellen Einschätzungen um rund 2,6 Prozent gestiegen. Dies besagt die jüngste Studie der vier führenden Branchenverbände. Im Laufe des vergangenen Jahres konnten demnach rund 13,2 Millionen Fenstereinheiten (FE) vermarktet werden. Für 2013 ist laut Hochrechnung mit einem Anstieg auf rund 13,5 Millionen FE zu rechnen, was einem prozentualen Zuwachs von rund 2,4 Prozent entspräche.

Sowohl der Neubausektor als auch der Modernisierungsbereich entwickeln sich derzeit recht stabil. »Die weiter steigenden Energiepreise und das nach wie vor niedrige Zinsniveau müssten Bauherren und Modernisierer noch stärker als bisher dazu bringen, ihre Gebäude durch modernste Materialien und Techniken nachhaltig aufzuwerten«, so Jochen Grönegräs, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Flachglas.
Bei den Rahmenmaterialien gehen die Verbände davon aus, dass der Anteil der Holzfenster bis zum Jahresende 2013 leicht auf voraussichtlich 15,7 Prozent zurückgehen wird. Der Absatz von Holz-Metall-Konstruktionen werde mit 9,2 Prozent die höchsten Zuwachsraten aufweisen. Bis Ende 2013 erwartet man daher einen Marktanteil der Holz-Metall-Fenster von rund 8,3 Prozent. Metallfenster liegen hochgerechnet bei 18,4 Prozent. Deren Volumen ist in den letzten Jahren auf Grund der Stagnation im Nichtwohnungsbau gleich geblieben. Kunststofffenster können ihren hohen Marktanteil auch 2013 behaupten.
61,2 Prozent aller produzierten Fenster werden 2013 voraussichtlich in der Renovierung und energetischen Sanierung des Gebäudebestandes verwendet, das Marktvolumen steigert sich in diesem Bereich nur unterdurchschnittlich um 1,2 Prozent. Die Zahl der im Neubau eingesetzten Fenster steigt um 4,4 Prozent und erreicht damit einen Marktanteil von 38,8 Prozent. Neben der Analyse der Bereiche Renovierung und Neubau bietet die Branchenstudie auch Informationen über die prozentuale Verteilung der Fenster im Wohn- und Nichtwohnbau.
Der Absatz von Außentüren entwickelte sich ebenfalls positiv und konnte 2012 um 2,9 Prozent auf 1,316 Millionen Stück gesteigert werden. Bis Ende 2013 werden in Deutschland voraussichtlich rund 1,352 Millionen Außentüren verkauft werden, was eine erneute Steigerung um rund 2,7 Prozent im Vorjahresvergleich bedeutet, so die Branchenverbände.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »