News

Felder feiert und will kräftig investieren

Anlässlich ihres 60-jährigen Firmenjubiläums zog die österreichische Firmengruppe Felder eine Bilanz ihrer bisherigen Tätigkeit und stellte die Zukunftspläne des Unternehmens vor. Auf einer Pressekonferenz anlässlich der Jubiläumsveranstaltung am 25. Juni am Firmensitz in Hall in Tirol kündigte Felder an, in den nächsten Jahren 60 Mio. Euro investieren zu wollen. Unter anderem wird die Fertigung in Hall ausgebaut und weitere Service- und Vertriebsstellen gegründet. Darüber hinaus kündigte Felder den Aufbau einer neuen Produktlinie an, die auf der kommenden Ligna im Mai 2017 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Felder wurde vor 60 Jahren von Johann Felder in der Werkstatt des elterlichen Hauses zusammen mit Gattin Gertraud gegründet. In den folgenden Jahren entwickelte sich das Maschinenbau-Unternehmen vom Spezialisten für Kombimaschinen zum Komplettanbieter von professionellen Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk, Gewerbe und Industrie.
  • 1997 ruft Felder die Marke Hammer ins Leben und behauptet sich mit qualitativ hochwertigen und dennoch erschwinglichen Holzbearbeitungsmaschinen höchst erfolgreich gegen Billigprodukte aus dem Osten. Im Jahr 2000 wird das Einzelunternehmen Johann Felder in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt und durch Beteiligung von Gattin Gertraud, Tochter Elisabeth und den Söhnen Hansjörg und Martin Felder zum Familienunternehmen Felder KG. 2001 folgt eine weitere Markeneinführung: die Premiummarke Format-4 ergänzt die Produktpalette der Felder-Gruppe im professionellen Segment.
  • 2009 laufen die ersten zur Gänze in Hall entwickelten und produzierten CNC- und Kantenanleimmaschinen vom Band und werden ab 2010 im neu errichteten Ausstellungs- und Technologiezentrum Tirol präsentiert. 2012 sorgt die »Silent-Power«® Spiralmesser-Hobelwelle für Furore am Markt.
Heute ist bereits die dritte Generation im Familienunternehmen tätig und die Felder-Gruppe mit rund 550 Mitarbeitern in der Unternehmenszentrale in Hall und mehr als 250 Verkaufs- und Servicestellen in 72 Ländern zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Holzbearbeitungsmaschinen. Felder erzielt einen Umsatz von rund 110 Mio. Euro, der Exportanteil liegt bei 95 %.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »