Startseite » Branche » News »

Egger verzeichnet Umsatzrückung von rund 8 Prozent

News
Egger verzeichnet Umsatzrückung von rund 8 Prozent

Der Holzwerkstoffkonzern Egger hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008/2009 (Stichtag 30. April) einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das gab der Holzwerkstoffhersteller auf seiner Jahrespressekonferenz Mitte August 2009 in St. Johann, Österreich, bekannt. Dieses Ergebnis entspricht gegenüber einem Umsatz von 1,64 Milliarden Euro im Vorjahr einem Rückgang von rund 8 Prozent.

Mehr als zwei Drittel seines Umsatzes (70,1 Prozent) erwirtschaftete Egger im abgelaufenen Geschäftsjahr in West-Europa. Auf Ost-Europa entfallen 26,6 Prozent des Umsatzes, auf Übersee 3,3 Prozent.
Die wichtigsten Kundengruppen waren mit 46 Prozent Umsatzanteil der Holzfachhandel, der das verarbeitende Handwerk beliefert, die Möbelindustrie mit einem Anteil von ebenfalls 46 Prozent sowie Baumärkte und DIY-Geschäfte, die 8 Prozent des Umsatzes ausmachten.
Die Mitarbeiterzahl sank um rund 200 auf 5500 Mitarbeiter. Das Investitionsvolumen lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 201,9 Millionen Euro.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »