Startseite » Branche » News »

Die Gute Form: Hessen hat wieder eine Siegerin

News
Die Gute Form: Hessen hat wieder eine Siegerin

Die strahlende Siegerin Isabell Schalk (Mitte) fährt im kommenden Jahr zum Bundesentscheid auf die Ligna+
Fast hätte man denken können, HessenTischler-Geschäftsführer Hermann Hubing habe aus Versehen bei der Verkündung der Preisträger 2010 das Manuskript des letzten Jahres verlesen: Der erste Preisträger ist eine junge Frau und sie kommt aus dem Ausbildungsbetrieb von Clemens Müller aus Hofheim. Aber diesmal heißt die Siegerin Isabell Schalk und nicht Anne Luft wie im Vorjahr. Ihr Gesellenstück, ein Hängeregal aus Bambus beeindruckte die Jury und nachdem geklärt war, dass es sich dabei um kein Plagiat handelt, war die Entscheidung schnell gefällt.

Die 21-jährige Tischlergesellin wird damit im März 2011 gemeinsam mit dem Zweitplatzierten, Clemens Baudisch aus Waldsolms, im Rahmen der »Ligna+« Hessen beim Bundeswettbewerb »Die Gute Form – Tischler gestalten ihr Gesellenstück« vertreten. Den dritten Platz errang Lukas Kleinert aus Naumburg mit seiner Garderobe aus Birnbaum. Belobigungen erhielten Fynn Drolsbach aus Hüttenberg sowie Matthias Resch aus Bad Orb.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »