Startseite » Branche » News »

Deutsches Institut für Treppensicherheit wird 10 Jahre jung

News
Deutsches Institut für Treppensicherheit wird 10 Jahre jung

Feste Handläufe auf beiden Seiten der Treppen schaffen Sicherheit für Jung und Alt.
Das Deutsche Institut für Treppensicherheit e. V. (DIT), Augsburg, feierte im Dezember sein zehnjähriges Bestehen. Seit 2002 setzt sich der gemeinnützige Verein dafür ein, auf die Gefahren an Treppen hinzuweisen und Möglichkeiten aufzuzeigen, hier durch geeignete Maßnahmen die Sicherheit zu verbessern.

Die Sicherheit an Treppen gewinnt nach Ansicht des ersten Vorsitzenden Siegfried Schmid, Gottmadingen, durch die demografische Entwicklung an Bedeutung. »Mit dem Anteil an älteren Menschen in der Bevölkerung steigt auch der Prozentsatz der altersbedingten Behinderungen. Darauf müssen wir bei der Gestaltung der Verkehrswege reagieren«, erläutert Schmid. Das gelte genauso für den Privathaushalt wie für öffentlich zugängliche Gebäude.
Seinen Schwerpunkt hat das gemeinnützige Institut auf die Aufklärung gelegt. Durch Messeauftritte und regelmäßige Pressearbeit informiert das DIT Endverbraucher, Handwerker, Planer und Gebäudeeigentümer über sinnvolle Sicherheitsmaßnahmen. Zu den wichtigsten zählen, eine gute und ausreichende Beleuchtung, eine kontrastreiche Gestaltung der Trittstufen sowie feste, griffsichere Handläufe auf beiden Seiten der Treppe. Bei seinen Empfehlungen orientiert sich der Verein den geltenden Gesetzen und den Normen für barrierefreies Bauen.
Weitere Informationen finden sich auf www.treppensicherheit.de.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »