1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Branche » News »

ddsPlus startet: Gutes jetzt hinter der Schranke

ddsPlus startet heute
Gutes jetzt hinter der Schranke

Hochwertige redaktionelle Inhalte sind auf dds-online ab heute durch ein Bezahlmodell geschützt. Bestehende Digital-Abonnements werden im neuen System deutlich günstiger.

Viele tausend Abonnentinnen und Abonnenten haben wir, die dds Monat für Monat als gedrucktes Heft oder PDF im Abo lesen und unsere Informationen so sehr schätzen, dass sie dafür bezahlen. Manche haben sogar beides als Kombi abonniert: das gedruckte Heft für die Werkstatt und das PDF auf dem Chef-Laptop und als persönliches Archiv. Dafür Ihnen allen unser herzliches Dankeschön! Ihr finanzieller Beitrag ist unser Ansporn, alle dds-Inhalte, Zusatzleistungen, Präsenzveranstaltungen und digitale Angebote stetig weiterzuentwickeln!

Ebenso nutzen mehrere Zehntausend Personen seit vielen Jahren unsere Website dds-online, um sich über Branchennews, Produktneuheiten und herausragende Gestaltungsarbeiten zu informieren. Dies haben wir stets mit gemischten Gefühlen begleitet: Einerseits freut uns die Reichweite, die dds so erzielt, andererseits empfanden wir es als etwas unfair den zahlenden Leserinnen und Lesern gegenüber. Damit soll nun nach und nach Schluss sein – dds führt die Bezahlschranke ein! Das Modell kennen Sie sicherlich bereits von Ihrer Tageszeitung oder anderen großen Verlagen, die diese Technologie ebenfalls nutzen. Ab heute rücken immer mehr der hochwertigen redaktionellen Beiträge hinter diese Barriere. Aber keine Angst: Sie sind immer noch auffindbar. Nur eben nicht länger komplett gratis.

Kosten im Griff und PDF inklusive

Nach vier Gratiswochen werden 9,90 Euro fällig, um alle Beiträge online zu Ende lesen zu dürfen. Darin enthalten ist auch die komplette Monatsausgabe als PDF. »Moment mal«, denken jetzt vielleicht unsere PDF-Abonnenten, »das ist ja viel günstiger als das bisherige PDF-Jahresabo?!« Stimmt. Darum stellen wir das teurere PDF-Abo jetzt ein. Mit dem Wechsel des Service-Tools endet damit aus technischen Gründen leider auch der Zugriff auf Ihr PDF-Heftarchiv. Laden Sie sich also noch schnell die vergangenen Ausgaben herunter und schauen Sie zukünftig monatlich auf dds-online vorbei, um die neue Ausgabe zu lesen und direkt zu speichern. Mit unserem dds-Newsletter verpassen Sie keine Termine. Selbstverständlich informieren wir Sie als Bestandskunden nochmals und rechtzeitig über den Login-Prozess, sodass Sie direkt auf alle Inhalte von ddsPlus zugreifen können.

Abonnentinnen und Abonnenten unserer gedruckten Hefte bieten wir ein besonderes Einstiegsangebot, um sich mit den digitalen Inhalten vertraut zu machen: Nach einem Gratismonat haben Sie zukünftig gegen einen Aufpreis von 3,95 Euro/Monat den vollen Zugriff auf beide Informationswege inklusive der neuen ddsPlus-Leistungen und monatlichem PDF.

Wichtig ist, dass ddsPlus keine »Kostenfalle« ist. Sie gehen keinerlei langfristige Verpflichtung ein! Das neue ddsPlus ist monatlich kündbar – und das noch bis zum letzten Tag des Abrechnungsmonats. Lange Laufzeiten und fixe Termine zur Kündigung gibt es bei ddsPlus also nicht mehr. Insofern ist die Bezahlschranke nicht nur eine technische Entwicklung, sondern auch hinsichtlich unserer Abonnements ein wegweisender Schritt in die Zukunft.

Gesellenstücke bleiben frei

Alle aktuellen Kurznachrichten aus der Branche, Produktinformationen sowie – und das ist für Auszubildende besonders interessant – Gesellenstücke bleiben weiterhin hier auf der Website frei verfügbar!

Selbstverständlich ist das Design von dds-online »responsive« angelegt. Das bedeutet, dass Sie von jedem Ort der Welt mit jedem Endgerät, ob Smartphone oder Tablet, darauf zugreifen können, solange Sie eine Verbindung zum Internet haben.

Übrigens: Auf Facebook und Instagram spielen wir unter @ddsmagazin nahezu täglich ein spannendes Gesellen- oder Meisterstück mit mehreren hochwertigen Fotos und oder im Video aus. Zusätzlich finden Sie hier kurze Beiträge zu aktuellen Ereignissen und zu ausgewählten Reportagen im Heft. Mit diesem Service möchten wir Ihren veränderten Mobilitäts- und Mediengewohnheiten entsprechen. Unsere dds-Angebote in den sozialen Netzwerken sind und bleiben naturgemäß ebenfalls für Sie kostenfrei. –CG


Mehr Branchennews…

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]