Startseite » Branche » News »

Danzer wächst mit Schnittholz und Decklagen

News
Danzer wächst mit Schnittholz und Decklagen

Gemesserte Parkett-Decklagen haben das Geschäft von Danzer in Europa 2016 kräftig angekurbelt Danzer
Der Laubholzspezialist Danzer hat im Jahr 2016 ein leichtes Wachstum seines Gesamtumsatzes von einem Prozent verzeichnet. Der Nettoumsatz 2016 betrug zu aktuellen Wechselkursen 252 Millionen Euro. (2015: 254 Mio. Euro). Das Umsatzwachstum war in den ersten drei Quartalen 2016 stärker, erlebte aber im vierten Quartal einen Rückgang, nachdem ein Brand die Produktion der Interholco AG in der Republik Kongo (IFO) gestoppt hatte.

Das Geschäft mit Decklagen für die Parkettindustrie wuchs 2016 um 70 Prozent; die Produktion von Schnittholz in Nordamerika wuchs um 20 Prozent. Die Messerkapazitäten in Europa waren im Jahr 2016 voll ausgelastet. Das 15 Millionen Euro Investitionsprogramm für Wachstum und Steigerung der Ressourceneffizienz ist nach Angaben von Danzer im Plan.
In Nordamerika hat der Global Player sein neues Sägewerk in Bradford, Pennsylvania, weiter optimiert, das in den Jahren 2014 und 2015 komplett neu ausgerüstet wurde; die Kapazität wurde dabei um 20 Prozent auf rund 60.000 m³ erweitert. Die sechs Top-Holzarten für Schnittholz in Nordamerika waren im Jahr 2016: Weißesche, Amerikanische Kirsche, Hard Maple, Weißeiche, Soft Maple und Amerikanischer Nussbaum; zusammen machten sie 74 Prozent des gesamten Produktionsvolumens aus.
Das Unternehmen steigerte den Umsatz mit gemesserten Parkettdecklagen im Jahr 2016 um 70 Prozent auf 14 Millionen Euro – größtenteils in Europa. Im Jahr 2016 startete Danzer das Geschäft mit Parkettdecklagen auch in Nordamerika: Im Oktober 2016 wurden vier neue Trockenkammern im Werk in Darlington, Pennsylvania, in Betrieb genommen. Erst 2012 wurde das Geschäft mit hochwertigen gemesserten Decklagen für Parkettböden eingeführt.
»Der Messerprozess kann im Vergleich zum herkömmlichen Sägeprozess bis zu 50 Prozent der Laubholzressource sparen«, erklärt Vorstandsvorsitzender Hans-Joachim Danzer und fügt hinzu: »Wir investieren weiter in Technologien, die die Nutzung des wertvollen Rohstoffes Laubholz verbessern. Der Umbau unseres Werkes in Souvans ermöglicht es uns, auch in Frankreich hocheffizient gemesserte Parkett-Decklagen zu produzieren.« Das Projekt wird im Sommer 2017 planmäßig abgeschlossen werden. Die vier Holzarten mit dem größten Volumen für Parkettdecklagen machten 2016 mehr als 90 Prozent der gesamten Produktion aus: es waren Europäische Eiche, Amerikanischer Nussbaum, Europäische Esche und Hard Maple. Daneben wurden zahlreiche weitere Holzarten für einzelne Kunden und Projekte produziert.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »