Startseite » Branche » News »

Bürkle lagert Teilefertigung aus

News
Bürkle lagert Teilefertigung aus

Der Hersteller von Pressen und Anlagen zum Beschichten von Oberflächen Bürkle in Freudenstadt plant die eigene Teilefertigung größtenteils stillzulegen und an Zulieferbetriebe zu vergeben. Das teilte Bürkle-Geschäftsführer Olaf Rohrbeck der dds-Redaktion telefonisch mit. Ziel der Maßnahme sei die Verbesserung der Ertragsstabilität der Unternehmensgruppe eine Anpassung der Fertigungskapazitäten und eine weitere Straffung der Organisation. Schwerpunkt der Maßnahmen sei der Stammsitz des Unternehmens in Freudenstadt. In 2015 habe der Konzern positive Bilanzkennzahlen erwirtschaftet. Wie viele Arbeitsplätze hiervon am Standort Freudenstadt und in der Niederlassung Mastholte betroffen sind, wollte er nicht sagen. Zurzeit liefen Gespräche über einen Interessenausgleich mit dem Betriebsrat und der IG-Metall. –GM

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »