Startseite » Branche » News »

Blum schließt Geschäftsjahr mit Umsatzplus ab

News
Blum schließt Geschäftsjahr mit Umsatzplus ab

Das technische Zentrum von Blum in Höchst im Vorarlberg wird bis April 2013 erweitert
Die Blum-Gruppe hat zum 30. Juni 2012 ihr Wirtschaftsjahr mit einem Umsatzplus beendet. Das Unternehmen konnte den Wert seiner Verkäufe gegenüber dem Vorjahr um 95,2 Mio. Euro steigern. Das entspricht einem Plus von 8,2 Prozent auf 1,261 Mrd. Euro. Im Jahresdurchschnitt waren 5.459 Personen weltweit im Unternehmen beschäftigt.

Die Umsatzentwicklung über die gesamte Gruppe verlief, nach Firmenangaben, während des ganzen Wirtschaftsjahres positiv. Allerdings haben sich die weltweiten Marktregionen sehr unterschiedlich entwickelt. Besonders in den südlichen Ländern Westeuropas war die Wirtschaftskrise deutlich spürbar. Überdurchschnittliche Steigerungen konnte Blum hingegen in den Regionen Osteuropa und Asien verzeichnen. Auch in Nordamerika durfte sich der Beschlägehersteller über einen Umsatzzuwachs freuen. Vor allem in den USA hat sich die Lage weiter verbessert.
Falls es zu keinen neuen Finanzkrisen kommt, geht Blum mit Optimismus in das neue Wirtschaftsjahr. »Wir sind überzeugt, dass wir mit unseren innovativen Produkten und unserer internationalen Marktpräsenz gute Voraussetzungen haben, um das Wirtschaftsjahr 2012/2013 positiv gestalten zu können«, so der Geschäftsführer Gerhard E. Blum.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »