Startseite » Branche » News »

Biesse feiert Eröffnung des »Ulmer Campus«

News
Biesse feiert Eröffnung des »Ulmer Campus«

biesse_ulm_campus_eroeffnung.jpg
Biesse Deutschland hat seine Firmenzentrale jetzt auf dem »Ulmer Campus« bei Nersingen Foto: Biesse

Mit einer großen Eröffnungsfeier hat die Biesse-Gruppe Ende Oktober den »Ulmer Campus« bei Nersingen eingeweiht. Auf rund 1.500 Quadratmetern stellt der CNC-Maschinenbauer dort hauseigene Technologien und Maschinen von Partnern aus.

»Wir wollen heute nicht nur die Eröffnung eines neuen Bauwerks feiern, sondern auch die Basis für eine erfolgreiche Zukunft schaffen«, erklärt Jacek Pigorsch, Geschäftsführer Biesse Deutschland. Mit dem Bau der neuen Ausstellung und modernen Schulungs- und Trainingseinrichtungen werde der Grundstein für neue Erfolge gelegt, von den auch die Kunden profitierten.

Federico Broccoli, Vertriebsdirektor Geschäftsbereich Holz und der Filialen weltweit ergänzt: »Unsere Investition in dieses Projekt ist ein Beweis für unser Engagement, unsere Tochtergesellschaften bei der Entwicklung für die Zukunft zu unterstützen. An die Zukunft zu glauben bedeutet auch, erhebliche Investitionen zu tätigen, wie wir sie heute feiern.«

Showroom für 5 Mio. Euro

Für den Bau des neuen Showrooms investierte das Unternehmen mehr als fünf Millionen Euro. Das ganze Jahr über finden dort Produktdemos, Schulungen und verschiedene Veranstaltungen statt. Der Ulmer Campus beherbergt Maschinen und Technologien zur Verarbeitung von Holz, Kunststoff, Glas und Stein. Außerdem stehen zwei neue Besprechungsräume, ein Schulungsraum und ein Software-Raum zur Verfügung, in dem Geschäftspartner und Industriepersonal Workshops und Schulungen durchführen können.

Darüber hinaus wird auch »Sophia«, die IoT-Plattform von Biesse vorgestellt. Sie ermöglicht es, mittels Internet-Verbindung Maschinen direkt an den Fernwartungsservice von Biesse anzubinden.

Biesse Deutschland ist Teil der international tätigen Biesse Group und seit ihrer Gründung 1997 kontinuierlich gewachsen. Der Hersteller von CNC-Maschinen, der in seinen ersten Geschäftsjahren nur in Süddeutschland präsent war, eröffnete 2001 eine weitere Niederlassung in Löhne (Nordrhein-Westfalen) und ist seitdem bundesweit aktiv. Die Integration von Intermac Deutschland und Diamut Deutschland im Jahr 2002 waren weitere Meilensteine in der Geschichte von Biesse Deutschland.

Der neue Standort im bayerischen Nersingen zeichnet sich vor allem durch seine infrastrukturelle Lage aus, genau dort, wo die Autobahn 7 auf die Bundesstraße 10 trifft.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]