Startseite » Branche » News »

Becher wächst mit starkem Service

News
Becher wächst mit starkem Service

Michael_Koengeter_BECHER_umsatz.jpg
Plan aufgegangen: Michael Köngeter, alleiniger Geschäftsführer der Becher Unternehmensgruppe, freut sich über das Wachstum im abgelaufenen Geschäftsjahr Foto: Becher GmbH & Co. KG

Mit einem Umsatzplus von 4,6 Prozent hat der Holzgroßhändler Becher sein Geschäftsjahr 2019 abgeschlossen. Der Gesamtumsatz kletterte von rund 103 Millionen Euro im Jahr 2018 auf über 107 Millionen und übertraf damit das Branchenwachstum im Holzmarkt, das vom Gesamtverband Deutscher Holzhandel mit durchschnittlich 0,8 Prozent beziffert wird.

»Wir freuen uns, dass unser Plan, mit noch mehr Service und wachsender Kundennähe zu punkten, voll aufgegangen ist und sich mit diesem Wachstum ausgezahlt hat. Wir hoffen dies auch in Zukunft so nachhaltig fortsetzen zu können“, sagt Michael Köngeter, alleiniger Geschäftsführer der Unternehmensgruppe.

Die größte Entwicklung gab es dabei in den Sortimenten der Bauelemente mit mehr als acht Prozent, Bodenbeläge mit sechs Prozent sowie Hobelware mit knapp 12 Prozent. Wichtige Meilensteine 2019 waren die Etablierung des Holzbearbeitungszentrums »HBZ Plus« für Zuschnittleistungen, die Entwicklung der Eigenmarke »Belmono« um weitere Boden-Kollektionen und der Aufbau von Becher »InoArt«, einer neuen Sparte für Sonderprodukte im Exklusivvertrieb.

Becher gehört als ein 1936 gegründetes Familienunternehmen zu den führenden Holzgroßhändlern in Deutschland. Über 400 Mitarbeiter sind an zwölf Standorten im Westen Deutschlands beschäftigt.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »