Startseite » Branche » News »

Bayern gewinnt »Die Gute Form 2017«

News
Bayern gewinnt »Die Gute Form 2017«

Mit TSD-Präsident Konrad Steininger beim Siegerfoto: (v. l.) Silke Schumacher, Stephan Guldner und Fabian Kaluza TSD
Der diesjährige Sieger des Bundesgestaltungswettbewerbs »Die Gute Form 2017« steht fest: Es ist Stephan Guldner aus dem Bundesland Bayern. Guldners Gesellenstück, eine Kommode aus Esche erscheint zunächst übersichtlich und schlicht. Doch spätestens, wenn man die Türen öffnen will, steht man etwas ratlos davor. Grund ist ein pfiffiger Öffnungsmechanismus: Das an sich flächenbündige, dunkle Schubkastenvorderstück gibt eingedrückt die Griffmulden der beiden Türen frei. Darüber hinaus lobt die Jury »die feine Dimensionierung, grafische Linienführung und die überlegte Furnierauswahl«. Guldner erhält ein Preisgeld von 1.500 Euro sowie eine Handmaschine der Firma Festool.

Der zweite Platz geht an einen Gesellen aus Nordrhein-Westfalen, der sich mit seiner Schreinerarbeit als wahrer Kaffeeliebhaber zu erkennen gegeben hat. Fabian Kaluza will mit seiner Kaffeebar seine Espresso-Maschine gebührend in Szene setzen. Und das ist ihm mehr als gelungen, entschied die Jury. Als »sakral-anmutend« lobte sie sein wandhängendes Gesellenstück, das geschlossen eine vertikale Frontgestaltung aufweist.
Als dritte auf dem Siegertreppchen landete Silke Schumacher aus Baden-Württemberg mit ihrer Garderobe aus Satin-Nussbaum. Die Jury überzeugte insbesondere, die filigran und jugendlich wirkende Rahmenkonstruktion mit dem schwebend anmutenden Schubladenelement.
Sonderpreise und Belobigungen gehen an Felix Riehm aus Rheinland-Pfalz (Massivholz) und an Jannik Arnold aus Hessen. Letzterer erhält neben dem Sonderpreis Beschlag auch eine Belobigung für sein Sideboard »Purist«. Mit weiteren Belobigungen wurden außerdem der wandhängende Sekretär »Space-Saver-Desk« von Robin Jonny Zadrazil aus Schleswig-Holstein und der Schreibtisch »Desk Linea« von Sebastian Zech aus Bayern ausgezeichnet.
Der mit 250 Euro dotierte Publikumspreis geht in diesem Jahr nach Sachsen-Anhalt. »Die magische Bar« von Tobias Boll war während der fünf Messetage kontinuierlich von einer Menschentraube umlagert.
Der nächste Bundesgestaltungswettbewerb findet 2018 auf der Internationalen Handwerksmesse in München statt. Den gesamten Bundesentscheid samt Preisverleihung zum Nachlesen gibt es unter: www.tischler-schreiner.de/die-gute-form-2017-live/
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »