Startseite » Branche » News »

Badisches Schreinerhandwerk trotzt Wirtschaftskrise

News
Badisches Schreinerhandwerk trotzt Wirtschaftskrise

Im Frühjahr 2009 stellt sich die Geschäftslage im südbadischen Schreinerhandwerk trotz der Wirtschafts- und Finanzkrise relativ stabil dar. Dies ergab eine Erhebung des Wirtschaftsverbandes Holz- und Kunststoffverarbeitendes Handwerk unter seinen Mitgliedsbetrieben im April 2009, deren Ergebnisse beim Verbandstag in Titisee-Neustadt vorgestellt wurden.

Nach wie vor am günstigsten stellt sich die Situation im Bereiche Modernisierung/Sanierung dar. Im konjunkturellen Mittelfeld rangieren der Möbelbau sowie die vorgefertigte Montage. Deutlich schlechter beurteilen die Firmen die Auftragslage im Wohnungs- und Gewerbebau. Das konjunkturelle Schlusslicht bildet der öffentliche Hochbau.
Zu kämpfen haben die Unternehmen laut Umfrage mit einer harten Wettbewerbssituation. Sorge bereite den Betrieben darüber hinaus die vielfach schlechte Zahlungsmoral der Auftraggeber sowie häufige Auftragsstornierungen. In den nächsten Monaten sehen sich 12 Prozent der Betriebe zur Entlassung von Mitarbeitern gezwungen, während gleichzeitig 18 Prozent einen Arbeitskräftemangel bei Facharbeitern beklagen.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »