Startseite » Branche » News »

Ausbildungsvergütungen legten 2009 kräftig zu

News
Ausbildungsvergütungen legten 2009 kräftig zu

Die tariflichen Ausbildungsvergütungen haben sich im Jahr 2009 branchenübergreifend überdurchschnittlich erhöht. 679 Euro brutto im Monat verdienten die Auszubildenden durchschnittlich in Westdeutschland, das sind 3,3 % mehr als 2008. In Ostdeutschland stiegen Vergütungen um 4,9 Prozent auf durchschnittlich 595 Euro im Monat. Der Abstand zum westlichen Tarifniveau hat sich 2009 weiter verringert: Im Osten werden jetzt im Schnitt 88 Prozent der westlichen Vergütungshöhe erreicht. 2008 waren es 86 Prozent. Für das gesamte Bundesgebiet lag der tarifliche Vergütungsdurchschnitt bei 666 Euro pro Monat und damit um 3,7 Prozent über dem Vorjahreswert von 642 Euro. Zu diesen Ergebnissen kommt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in der Auswertung der tariflichen Ausbildungsvergütungen für das Jahr 2009.

Überdurchschnittlich hohe Ausbildungsvergütungen wurden in Industrie und Handel (751 bzw. 656 Euro) sowie im Öffentlichen Dienst (739 bzw. 740 Euro) erreicht. Unter dem Gesamtdurchschnitt lagen die Vergütungen im Handwerk, bei den Freien Berufen und in der Landwirtschaft. Innerhalb des Handwerks mit einer durchschnittlichen Vergütung von 556 Euro bzw. 429 Euro sind die Tischler und Schreiner mit 530 bzw. 397 Euro im oberen Drittel angesiedelt. Das Schlusslicht bilden im Westen die Maler und Lackierer mit durchscnittlich 421 Euro und im Osten die Friseure mit 269 Euro. Bei allen Beträgen handelt es sich jeweils um die durchschnittlichen Vergütungen während der gesamten Ausbildungszeit. www.bibb.de/ausbildungsvergütung
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]