Startseite » Branche » News »

Aufschwung bei deutschen Holzbearbeitungsmaschinen setzt sich fort

News
Aufschwung bei deutschen Holzbearbeitungsmaschinen setzt sich fort

Der Auftragseingang für Holzbearbeitungsmaschinen lag im dritten Quartal 2010 um 73 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Die Inlandsorders stiegen um 30 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 87 Prozent. Das teilte der Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA mit. Damit hat sich der Aufwärtstrend der vergangenen drei Quartale fortgesetzt. Deutlich zulegen konnten die Ausrüster der Holzwerkstoffindustrie. Die Aufträge kamen meist aus Asien, aber auch im verstärkten Maße wieder aus Osteuropa.

»Das aktuelle Wachstum der Gesamtbranche wird ganz stark von der Investitionsfreude in den Schwellenländern getragen. Aber auch die Kunden aus dem wichtigsten Markt Westeuropa ordern wieder, jedoch nach wie vor auf niedrigerem Niveau«, kommentierte Dr. Bernhard Dirr, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Holzbearbeitungsmaschinen, die aktuellen Zahlen.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »