News

Auf Deutschlandtour um über die zukünftige Strategie der Marke Jeld-Wen zu informieren

Markus Hütt stellt die Jeld-Wen-Strategie der kommenden Jahre vor
Unter dem Motto »Inspire & connect« tourte Jeld-Wen im Oktober 2012 durch vier deutsche Städte. Ziel der Roadshow war es, den Händlern und Kunden die zukünftige Strategie des größten europäischen Türenherstellers vorzustellen. Die Produkte der zur Jeld-Wen-Gruppe zählenden Marken Moralt, Wirus und Kilsgaard werden zukünftig einheitlich unter dem Namen Jeld-Wen vermarktet. Das Unternehmen will die Marke Jeld-Wen europaweit forcieren, mit dem Ziel, beim Endkunden nachhaltig Bekanntheit und Image aufzubauen. Markus Hütt, Jeld-Wen Geschäftsführer für den Bereich Vertrieb und Marketing zeigte auf, welche Potenziale sich durch das klare Bekenntnis zu einer werteorientierten Ein-Marken-Strategie für die Partner des Unternehmens ergeben. Er betonte zudem die Bedeutung des Handels, der besonders in Deutschland den Kunden Orientierung und Sicherheit gebe.

Die Jeld-Wen-Gruppe ist der weltweit größte Anbieter von Türen und Fenstern. Alleine in Europa betreibt das Unternehmen 20 Produktionswerke in 12 Ländern und beschäftigt über 6000 Mitarbeiter. In Deutschland hat Jeld-Wen an vier Standorten rund 900 Mitarbeiter und vertreibt Innentüren über den Holz- und Baufachhandel, über Baumärkte sowie im privaten und öffentlichen Objektbau.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »