Startseite » Branche » News »

93 Betten für Holzfachschule Bad Wildungen

News
93 Betten für Holzfachschule Bad Wildungen

Positive Bilanz: 2015 konnte die Holzfachschule Bad Wildungen rund 42.000 Tagesteilnehmer aus ganz Deutschland begrüßen
Die Holzfachschule Bad Wildungen plant 2016 den Neubau eines Internatsgebäudes mit 93 Betten und einer Hausmeisterwohnung. »Für die dafür nötigen rund fünf Millionen Euro haben wir bereits von Bund und Land die Zusagen, dass sie 90 Prozent der Kosten übernehmen, für die Übernahme der verbleibenden 500.000 Euro sind wir in Gesprächen mit der Stadt Bad Wildungen und dem Kreis Waldeck-Frankenberg«, so Hermann Hubing, Geschäftsführer des Fachverbands Leben Raum Gestaltung Hessen und Schulleiter der Holzfachschule.

Wenn alles klappt, soll bereits Mitte 2016 mit den Baumaßnahmen begonnen werden. Außerdem gibt es laut Hubing noch weitere Pläne: »In zwei weiteren Bauabschnitten möchten wir gerne die Mensa erneuern sowie Fachräume für unsere Bestatter schaffen«.
Dreieinhalb Jahre nachdem der Fachverband Leben Raum Gestaltung Hessen die insolvente Holzfachschule als Träger übernommen hat, fällt die Bilanz an der Aus- und Weiterbildungsstätte positiv aus. 2015 konnte die Holzfachschule rund 42.000 Tagesteilnehmer aus ganz Deutschland zählen.
Die Holzfachschule Bad Wildungen ist Aus- und Fortbildungsstätte für Tischler, Sägewerker, Holzhändler, Verpacker, Modell- und Formenbauer und Bestatter.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »