Startseite » Branche » News »

Hettich testet »grünen Stahl«: 70 Prozent weniger Kohlendioxid

Hettich testet »grünen Stahl«
70 Prozent weniger Kohlendioxid

hettich_bilstein_kaltband_coil_web.jpg
Hettich holt die drei ersten Kaltband-Coils bei der Bilstein Group ab. Sie haben gegenüber konventionell erzeugtem Stahl einen deutlich reduzierten CO2-Fußabdruck. Foto: Hettich/Bilstein

Der Beschlaghersteller Hettich testet seit Sommer Stahl mit einem deutlich reduzierten CO2-Fußabdruck. Das Projekt mit den den sogenannten Kaltband-Coils, die von der Bilstein Group bezogen wurden, leitet Jan Hobert bei der Hettich Management Service GmbH in Kirchlengern. »Unsere internen Tests belegen, dass der CO2-arme Stahl dem konventionellem Material in puncto Qualität und Verarbeitbarkeit in nichts nachsteht«, so Hobert.

Gegenüber konventionell erzeugtem Stahl sind bei den Kaltband-Coils über den gesamten Verarbeitungsprozess über 70 Prozent weniger CO2-Emissionen angefallen. In absoluten Zahlen heißt das: Nur 630 kg/t gegenüber 2.190 kg/t.

Großes Vermeidungspotential

In Summe hat Hettich mit den drei Coils, die getestet wurden also rund 90 Tonnen CO2 eingespart. Dies entspricht dem jährlichen Ausstoß von 50 PKW bei einer durchschnittlichen Jahresfahrleistung von 15.000 km pro Jahr. In der gesamten Unternehmensgruppe liegt das Vermeidungspotential durch den Einsatz des klimafreundlicheren Materials bei über 450.000 Tonnen CO2 pro Jahr.

Auch das zweite Ergebnis dieses Testlaufs ist für Hettich zukunftsweisend, wie Jan Hobert erklärt: »Das Pilotprojekt bei Hettich war zunächst auf ein ausgewähltes Scharnierbauteil begrenzt, denn größere Mengen des neuen Stahls sind kurzfristig nicht lieferbar und noch ist der Aufpreis pro Tonne erheblich.« Außerdem lasse sich derzeit nicht abschätzen, ob und wie die Serienherstellung von CO2-reduzierten Produkten künftig möglich sein werde. Bei Hettich ist man dennoch entschlossen, diesen Kurs weiter zu verfolgen, betont auch Geschäftsführer Uwe Kreidel.

Mehr Branchennews…

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »