Startseite » Betrieb » Marketing & Betriebsführung »

Rund um den Dom groß aufgetischt

Marketing & Betriebsführung
Rund um den Dom groß aufgetischt

In Mainz demonstrierten Tischlerkollegen aus Rheinhessen mit einem ungewöhnlichen Event die Leistungsfähigkeit des Holzhandwerks.

Bis der Akku qualmte, schraubten die fünf Teams aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinhessen und Rheinland-Pfalz an jeweils 40 Tischen. Diese schlossen die Reihe von insgesamt 772 m Tischen – der Mainzer Dom war wie geplant eingekreist.

Unter der Leitung des Obermeisters Richard Försch hatte die Tischler-Innung Rheinhessen 360 zusammenklappbare Partytische, 30 hochwertige, in limitierter Auflage produzierte „Domtische“ und 25 weitere, von Kollegen aus ganz Deutschland angelieferte Tische auf die Beine gestellt – teils mit Hilfe von Spenden der Industrie und der Zulieferer, teils auf eigene Kosten und vor allem von den Tischlern selbst montiert.
Försch ist mit dem Ergebnis des 21. August 2005 mehr als zufrieden: „Wir konnten in einer großen Gemeinschaftsaktion die Leistungsfähigkeit des heimischen Handwerks demonstrieren. Dabei haben wir der Politik nochmals verdeutlichen können, wer Arbeitsplätze schafft, wer Steuern zahlt und wer ausbildet. Den Kunden und der breiten Öffentlichkeit konnten wir zeigen, dass sie beim Tischler um die Ecke ihre individuellen Wohn-Raum-Wünsche gestaltet und erfüllt bekommen.“ Diese Punkte unterstrich auch Walter Strutz, Staatssekretär im Mainzer Wirtschaftsministerium. Gerade die Tischler seien in puncto Ausbildung ein wichtiger Stützpfeiler der Wirtschaft in Rheinland-Pfalz.
Klaus Hafner, Stadionsprecher des Fußballerstligisten Mainz 05, moderierte die Veranstaltung. Bei einer Versteigerung signierter Tische war er ganz in seinem Element. Er feuerte die Besucher so erfolgreich an, dass für die von Kardinal Karl Lehmann, Bundeskanzler Gerhard Schröder und Ministerpräsident Kurt Beck sowie von der Mannschaft von Mainz 05 signierten Tische bis zu 500 Euro geboten wurden.
Beim Team-Bau-Wettbewerb hatte Hafner nicht wie gewohnt zwei, sondern gleich fünf Mannschaften anzusagen und vorzustellen. Alle Teams waren hochkarätig besetzt. Bei den Rheinland-Pfälzern schraubte der amtierende Weltmeister im Tischlerhandwerk, Stefan Treude, mit, bei den bayerischen Kollegen der Vizepräsident des bayerischen Schreinerhandwerks, Bernhard Daxenberger. Aus Rheinhessen selbst startete unter dem Namen „Frauen-Power“ auch ein reines Damenteam, das sich gegen die Männer mehr als behaupten konnte.
Bei der Aktion „Tische rund um den Dom“, die von der Tischler-Innung Rheinhessen veranstaltet wurde, waren insgesamt rund 200 Helfer im Einsatz, vor allem Betriebsinhaber und ihre Mitarbeiter. Sie alle wirkten unentgeltlich an dieser Aktion mit und opferten dafür zumindest ihren Sonntag. Fast alle Tische wurden verkauft: Bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe waren nur noch wenige Domtische zu haben. Sollten auch die restlichen Einzelstücke Abnehmer gefunden haben, wäre die angepeilte Spendensumme für den Dombauverein (rund 20000 Euro) erreicht.
Auch mit der Werbewirkung ihres Events sind die Initiatoren hoch zufrieden. Der scheidende Geschäftsführer des Landesfachverbandes HKH Rheinland-Pfalz, Edmund Mayer, schätzt, dass „mindestens 3000 Besucher“ Zeugen des Spektakels rund um den Mainzer Dom wurden. Darüber berichtet haben unter anderem das Regionalfernsehen (SWR 3) und mehrere Privatsender, ferner zahlreiche Tageszeitungen und die überregionale Ausgabe von „Bild“.
Mit Spannung warten nun nicht nur die Rheinhessen, sondern sämtliche Tischler in Rheinland-Pfalz darauf, mit welcher außergewöhnlichen Aktion der umtriebige Richard Försch und seine Innung die Öffentlichkeit als nächstes überraschen. www.domtische.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »