Startseite » Betrieb » Marketing & Betriebsführung »

Roto Frank in der Erfolgsspur

Marketing & Betriebsführung
Roto Frank in der Erfolgsspur

Nach einer schwierigen Phase der Umstrukturierung sieht das Unternehmen jetzt mit viel Optimismus in die Zukunft.

Erfreuliche Zahlen hat die Roto Frank AG, Leinfelden-Echterdingen, vorgelegt. Der Nettoumsatz lag 2003 bei 449 Millionen Euro, gegenüber 2002 (425 Millionen Euro) ein Plus von 5,6 Prozent. Vom Nettoumsatz entfallen 310 Millionen Euro auf die Baubeschlagtechnik, 139 Millionen Euro auf Bauelemente (Wohndachfenster, Bodentreppen und Solaranlagen). Besonders erfreut ist der Vorstandsvorsitzende Gerhard Sommerer über das verbesserte Ergebnis vor Steuern und Zinsen: Die Bilanz 2003 weist ein EBIT von 29,9 Millionen Euro aus, ein Zuwachs von 6,8 Millionen Euro oder 29,4 Prozent. „Das ist eine Erfolgbilanz, die zeigt, dass wir die schwierigste Phase des Unternehmens erfolgreich hinter uns gebracht haben. Wir können mit viel Optimismus in die Zukunft blicken.“ Roto feiert 2005 sein 70-jähriges Bestehen.

Dass das Unternehmen heute wieder Gewinne und eine sehr gute Geschäftsentwicklung verzeichnet, führt der Vorstand auf die 2000 eingeleiteten Umstrukturierungen zurück, die mit starken Einschnitten verbunden waren. Dabei hat Roto Frank u.a. das Produktmanagement neu ausgerichtet, Kompetenzzentren gebildet und den Vertrieb gestärkt. Die Zahl der Mitarbeiter sank um 600 auf heute 3200. Der Exportanteil stieg von 54 auf 62 Prozent. Für 2004 strebt Roto eine Umsatzsteigerung von sechs Prozent an. www.roto.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »