Startseite » Betrieb » Marketing & Betriebsführung »

dds in Namibia

Marketing & Betriebsführung
dds in Namibia

Deutschsprachige Tischler setzen sich in Afrika für die Ausbildung junger Kollegen ein. Machen Sie sich selbst ein Bild und reisen Sie mit dds nach Namibia!

Obwohl Namibia zu den reicheren Ländern Afrikas zählt, ist Namibias Wirtschaft auch gekennzeichnet durch eine hohe Arbeitslosigkeit und niedrige Löhne. Fachkräfte gibt es nur wenige. Wir treffen auf unserer Reise (29. Nov. bis 11. Dez. 2010) drei deutschsprachige Tischler, die sich für die Ausbildung junger Leute einsetzen. Joerg Goldbeck und Detlef Albat leiten die Ausbildung bei der namibischen Tischlerinnung in Swakopmund. Wir besuchen Sie in ihren Betrieben und treffen die Auszubildenden vor Ort. In Windhoek besuchen wir Joachim von Alvensleben in seiner 12-Mann Schreinerei. Aktuell hat er zwei Lehrlinge. Reisepreis: 2285 Euro pro Person im DZ, EZ-Zuschlag 195 Euro. Alle Details unter www.dds-online.de


Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »