Startseite » Betrieb » Fuhrpark »

Hightech und viel Platz

VW Touareg als vielseitiger SUV im Modelljahr 2020
Hightech und viel Platz

Ein SUV, der gleichermaßen für Familie, Freizeit und Baustelle punktet, ist für viele Unternehmer die erste Wahl. Jens und Patricia Fritzsche waren im neuen VW Touareg unterwegs.

Jens und Patricia Fritzsche, Freie Journalisten

Ruhe genießen und sich wohlfühlen – das ist der erste Eindruck, der Passagiere im neuen VW Touareg begeistert. Wer auf den gut konturierten und schön ausgeführten Ledersitzen Platz nimmt und die Türen satt hinter sich ins Schloss fallen lässt, befindet sich in einem hochwertigen Innenraum – die Welt draußen tritt wohltuend zurück. Dass Volkswagen in der Lage ist, ergonomische und intuitiv bedienbare Cockpits zu gestalten, ist bekannt. Doch eine beeindruckende Displaylandschaft wie im neuen VW Touareg gab es so bisher nicht: Das »Innovision-Cockpit« bietet ein 12’’-Display für Instrumente und für die Steuerung einen 15’’-Touchscreen, der sich wie ein Smartphone per Fingerwisch bedienen lässt. Die Sprachsteuerung lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Mit 3500 Euro Aufpreis ist dieses digitale Highlight eingebaut.

Auch fahrtechnisch bietet der Touareg so einiges: Der V6-Turbodiesel stellt 286 PS und ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern bereit. Diese geballte Kraft bringt die knapp zwei Tonnen mühelos in Gang; die Achtgang-Automatik schaltet souverän. Der Touareg gleitet dank verstellbarer Luftfederung und aktivem Wankausgleich über die Straße, als wäre sie frisch asphaltiert – kaum eine Bodenwelle oder Querfuge spürt man. Dem entspannten Cruisen über Landstraße und Autobahn steht so nichts im Wege und auch in der Stadt lässt sich der knapp 5 m lange VW Touareg erstaunlich wendig bewegen. Dank einer optionalen Allradlenkung schlagen die Hinterräder bis 47 km/h gegenläufig zu den Vorderrädern ein. Der Aufpreis beträgt 2850 Euro. Nicht zuletzt eine hohe Anhängelast von 3,5 t qualifiziert den Touareg zum hervorragenden Zugfahrzeug für Berufsalltag und Freizeit. Das üppige Platzangebot bleibt nicht auf die Vordersitze beschränkt: Hinten können Erwachsene bis 2 m Körpergröße bequem sitzen, ohne den Kopf einziehen zu müssen. Dazu bietet der Kofferraum mit 810 l ein stattliches Fassungsvermögen.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »