Startseite » Betrieb » Fuhrpark »

Rundum neu aufgelegt

Renault Trafic 2022
Rundum neu aufgelegt

Der Renault Trafic ist seit 2014 in dritter Generation am Markt. Nun erhält der Franzose ein umfangreiches Update von Frontpartie, Innenraum, Assistenzsystemen und Motoren.

Jens und Patricia Fritzsche, Freie Journalisten

im sportlichen Wettbewerb mit VW T 7, Fiat Talento und Co. unterzieht Renault den Trafic einer Frischzellenkur. Äußerlich zu erkennen an der neu gestalteten Front: Eine flachere Motorhaube, ein steilerer Kühlergrill mit drei großen Lamellen und ein schmaler Stoßfänger verleihen dem Design mehr Dynamik. Voll-LED-Scheinwerfer leuchten nun die Straße vollflächig aus. Modern präsentieren sich auch Cockpit und Innenraum: Der Instrumententräger ist bis in die Türen verlängert und schafft so zusätzlichen Stauraum. Neben zahlreichen kleinen Fächern bietet die Beifahrersitzbank ein großes Fach mit 54 l Inhalt. Wichtige Fahrinformationen werden dem Fahrer auf zwei Displays präsentiert: Das kleinere zwischen den Rundinstrumenten informiert über Fahrtdetails. Der zentrale 8’’-Touchscreen überzeugt mit Anbindung an das Renault-Multimedia- und Navigationssystem Easy Link. Bei der Fahrsicherheit macht der Renault Trafic einen großen Sprung. So sind klassenübliche Assistenzsysteme mit an Bord: adaptiver Tempopilot, Spurhalte- und Toter-Winkel-Warner, Erkennung von Verkehrszeichen mit Geschwindigkeitswarner sowie Anhängerstabilitätskontrolle sind nur einige davon.

Unter der Haube stehen vier Turbodiesel mit einer Leistung zwischen 110 bis 170 PS zur Verfügung. Alle erfüllen die aktuelle Schadstoffklasse Euro 6d-Full. Geschaltet wird per Sechs-Gang-Handschaltung oder automatisch mit Doppelkupplungsgetriebe. Auch der neue Trafic steht wieder in zwei Längen und Höhen zur Verfügung. Bestellbar ist der neue Renault Trafic ab sofort, die Auslieferung startet Anfang 2022.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »