Schrein trifft Tisch

43 Gesellenstücke gingen ins Rennen um den Landeswettbewerb Gute Form der baden-württembergischen Schreiner. Drei Schreibtische setzte die Jury aufs Siegerpodest. Dass Schreiner mehr als Tische können, zeigen wir mit unserer Auswahl.

Ende 2013 beherbergte das Haus der Wirtschaft in Stuttgart gelungene Gesellenstücke aus ganz Baden-Württemberg – die Preisträger aus 26 mitwirkenden Schreinerinnungen. Drei Gesellenstücke bekamen die Auszeichnung der Landesjury »Gestaltete Gesellenstücke«, einer schwäbisch-badischen Übersetzung der bundesweiten »Guten Form«. Trotz erfrischender Themenvielfalt bei den eingereichten Innungssiegern standen ausschließlich Schreibtische auf dem Siegertreppchen. Dies dürfte den völlig unterschiedlichen Gestaltungslinien der drei Tische geschuldet sein, man erkennt an ihnen wie differenziert ein und dasselbe Möbelthema bespielt werden kann: Retro, Öko oder Reduktion – gute Gestaltung gelingt auf viele Arten.

Neben den Auszeichnungen erhielten vier Stücke eine Anerkennung. Zwei davon heben wir hervor, denn gerade Details zeigen, welch konstruktive und gestalterische Kompetenz in einem auf den ersten Blick eher unscheinbaren Möbel eingearbeitet sein können. HN