Startseite » Ausbildung »

Mehr Azubis im Süden

Ausbildung
Mehr Azubis im Süden

Erstmals seit 2011 werden im baden-württembergischen Handwerk wieder mehr Lehrlinge ausgebildet als im Vorjahr. Die Ausbildungsstatistik der acht Handwerkskammern im Land verzeichnete 19364 Neuverträge im Jahr 2014, das sind 6,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Um von einer Trendwende im Wettbewerb um die Fachkräfte von morgen sprechen zu können, sei es allerdings noch zu früh, meinte Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle. Angesichts sinkender Schülerzahlen werde der Wettbewerb um qualifizierte Schulabgänger eher weiter zunehmen. Das Handwerk werde daher nicht locker lassen und noch intensiver für die Perspektiven einer dualen Ausbildung werben: »Wir werden unsere Angebote für Abiturienten und Jugendliche mit mittlerer Reife ausbauen und verstärkt spezielle Ausbildungsformate für Studienabbrecher entwickeln«, so Möhrle. Die Hitliste der beliebtesten Ausbildungsberufe ist stabil: Obwohl es mehr als 140 Ausbildungsberufe gibt, landen immer wieder dieselben Berufe an der Spitze, darunter der Kfz-Mechatroniker und die Friseurin.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »