Startseite » Ausbildung »

Homeoffice

Ausbildung
Homeoffice

Matthias Arndt aus Berlin hat ein kompaktes, funktionales Homeoffice als Meisterstück entworfen. Prof. Klaus Peter Goebel, Designer, Innenarchitekt und gelernter Schreiner, hat sich in Vertretung für Prof. Eberhard Holder mit dem Möbel auseinander gesetzt.

Prof. Klaus Peter Goebel

Das Meisterstück von Matthias Arndt wirkt auf mich skulptural und steht für Minimalismus im Möbelbau. Das „aktive Rot“ verleiht dem Ensemble einen gewissen Pfiff.
Das Homeoffice zeigt eine saubere Konstruktion mit ablesbaren Details: Die Idee der überhöhten Technik findet sich innen in der Ausführung des Klappenbeschlags und ist außen an der markanten Containerführung sichtbar: Matthias Arndt hat sich entschieden, neben gängigen Möbelbeschlägen ein Schiebesystem mit Kugelkäfigen in Auftrag zu geben.
Der durch die Auskragung exponierte Container ist zusätzlich farblich betont. Die klappbaren Griffe korrespondieren mit den Edelstahlbeschlägen – eine gute Integration von Fertigprodukten.
Die qualitätvolle Verarbeitung des Holzes in Kombination mit ausgefeil- ter Technik lädt zum Benutzen des Möbels ein. An Stelle herkömmlicher Bodenträger hätten „Schwedenbügel“ dieser Qualitätshaltung allerdings mehr entsprochen.
Bei ausgezogenem Container können die Schubkästen nur bedient werden, wenn die „PC-Türe“ geschlossen ist. Die sich behindernden Funktionen sind durch den Schiebemechanismus akzeptabel, da der Rechner nicht ständig zugänglich sein muss.
Manch kontroverses Innenleben ist offensichtlich ein Zugeständnis an die Prüfungsordnung – anders kann man die Schubkastenführung mit Holzkulissen in diesem Kontext nicht verstehen.
Besonders gefällt mir die fachübergreifende Denkweise in Richtung der Sonderbeschläge. Im geschlossenen und offenen Zustand ist ein ausbalanciertes Meisterstück gelungen.

Nehmen Meisterstücke unter die Lupe
Prof. Dipl.-Ing. Peter Litzlbauer, Staatl. Akademie der Bildenden Künste, Fachbereich Architektur und Design, Stuttgart
Ursula Maier, Markgröningen, Maître Ébéniste, Innenarchitektin BDIA, Dozentin FHT Stuttgart
Prof. Axel Müller-Schöll, Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle, Fachgebiet Innenarchitektur
Gastkritiker: Prof. Klaus Peter Goebel, Innenarchitekt und Designer, Fachbereichsleiter FHT Stuttgart
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »