Gesellenstück: Eichenkorpus

Vereinte Gegensätze

Ein gewichtiger Eichenkorpus liegt auf einem niedrigen Untergestell aus Vierkantstahl in Bronzelackierung. Die Front ist als einschlagende Klappe ausgebildet, die durch ihren gestaffelten Aufbau räumliche Tiefe erhält und eine grifflose Ansicht ermöglicht: Die zurückspringende Ebene zwischen der mit Linoleum belegten Grundplatte und der ebenso ausgeführten dünnen Außenschale zeigt geöffnet umlaufend eine Messingumrandung. Die Klappenhalterung mit Seilzug ist verdeckt eingelassen, die offen gezinkten Schubkästen sind schlank dimensioniert. Bemerkenswert ist die feine Handschrift, in der das große Volumen gezeichnet ist.
Florian Wenting, Büttgen & Schorsch, Dinslaken.
Belobigung Gute Form Wesel.

Hier geht es zu weiteren Gesellenstücken der Innung Wesel