Trendwende im Südderby

Zum Bundeswettbewerb Gute Form 2017 auf der IHM in München waren 20 Gesellenstücke aus 11 Landesverbänden am Start. Baden-Württemberg steht oben auf dem Treppchen.

da gugschd: Martin Bader holt den ersten Preis ins Ländle! Aber die erfolgsverwöhnten Bayern sind ihm dicht auf den Fersen: der Tenorhornkoffer von Martin Weber steht auf dem zweiten Platz und das Skatermöbel Pixelart von PLW-Bundessieger Florian Meigel gewinnt den Sonderpreis Oberfläche. Kader Arslan aus NRW landet mit ihrer Mokka-Bar auf Platz drei der Guten Form auf Bundesebene. Janis Raphael Kappel aus Niedersachsen erhält den Sonderpreis Beschlag und Christoph Steen aus Schleswig-Holstein den Sonderpreis Massivholz. Damit ist das Preisgeld verteilt. Drei Belobigungen wurden ausgesprochen, und zwar Sabine Goller aus Berlin, Theresa Dettling aus Baden-Württemberg und Lennard Wintjen aus Niedersachsen. Ausgerichtet hat die Gute Form auf Bundesebene Tischler Schreiner Deutschland. –JN